Die Las Vegas Raiders kassieren in der NFL die erste Saisonpleite. Das Team um Quarterback Derek Carr verliert bei den Chargers mit 14:28.
NFL
Raiders-Verteidiger Hunter Renfrow (l) bei einem Tackling gegen Chargers-Passempfänger Tevaughn Campbell. Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Quarterback Justin Herbert für die LA Chargers zum nächsten Sieg in der NFL.
  • Das 28:14 gegen die Raiders ist der dritte Sieg im vierten Spiel.

Der unerwartete Höhenflug der Los Angeles Chargers in der NFL geht weiter. Das Team um den erst 23 Jahre alten Quarterback Justin Herbert kam eine Woche nach dem Überraschungssieg gegen die Kansas City Chiefs auch im Heimspiel gegen die bis dahin noch ungeschlagenen Las Vegas Raiders zu einem Erfolg.

Beim 28:14 überzeugte Herbert mit vier Touchdown-Pässen. Die Partie hatte wegen eines Unwetters mit etwa einer halben Stunde Verspätung begonnen.

Die Chargers haben nun wie die Raiders drei Siege aus vier Partien und stehen damit an der Spitze der AFC West. Die Arizona Cardinals sind nun die einzige nach vier Spielen noch ungeschlagene Mannschaft in der National Football League.

Mehr zum Thema:

NFL