Die Green Bay Packers haben den Arizona Cardinals im Spitzenspiel der NFL die erste Niederlage der Saison zugefügt.
Quarterback Aaron Rodgers (Nr. l2) führte die Green Bay Packers zum Sieg. Foto: Ross D. Franklin/AP/dpa
Quarterback Aaron Rodgers (Nr. l2) führte die Green Bay Packers zum Sieg. Foto: Ross D. Franklin/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Arizona Cardinals müssen die erste Niederlage der Saison einstecken.
  • Gegen die Green Bay Packers müssen sie sich knapp mit 21:24 geschlagen geben.
  • Star-Quarterback Kyler Murray unterläuft kurz vor Schluss ein grober Fehler.

Das Team um Quarterback-Superstar Aaron Rodgers gewann 24:21 und hat nun wie die Cardinals sieben Siege aus acht Spielen.

Rodgers will feiern

Randall Cobb verbuchte zwei Touchdowns für die Packers, die unter anderem auf Star-Receiver Davante Adams verzichten mussten. Der vielleicht beste Passempfänger der Liga stand auf der Corona-Liste der NFL.

NFL
Die Green Bay Packers kommen in der NFL immer besser in Fahrt. - keystone

Rodgers kam auf zwei Touchdown-Pässe und insgesamt 184 Yards. «Wir werden auf der Heimreise richtig feiern», kündigte Rodgers im Interview mit dem TV-Sender Fox an. «Das Wochenende geniessen wir.» Seit der Niederlage zum Start haben die Packers in der NFL nicht mehr verloren.

Interception kurz vor Schluss

Die Cardinals um den derzeit bärenstarken Quarterback Kyler Murray hatten vor dem Heimspiel alle sieben Partien der Saison gewonnen. Und auch am Donnerstag noch die Chance mindestens zum Ausgleich.

Doch 15 Sekunden vor Schluss warf Murray eine Interception in der gegnerischen Endzone, der Sieg der Packers war perfekt.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Liga NFL