Die Atlanta Hawks erzielen erstmals seit März wieder weniger als 100 Punkte in einem Spiel in der NBA. Der Schweizer Clint Capela fehlt wegen Zahnschmerzen.
NBA Atlanta Hawks Heat
Bam Adebayo (Miami Heat) gegen AJ Griffin und Onyeka Okongwu (Atlanta Hawks) in der NBA. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Atlanta Hawks müssen das Ende einer bemerkenswerten Serie verdauen.
  • Erstmals seit Anfang März holt man in einem Spiel weniger als 100 Punkte.
  • Clint Capela verpasst die Niederlage gegen Miami Heat wegen Zahnschmerzen.

Für die Atlanta Hawks bedeutete die 98:106-Heimniederlage gegen die Miami Heat das Ende einer beeindruckenden Serie. Seit dem 3. März hatte das Team aus dem Bundesstaat Georgia in 40 Spielen in Folge mindestens 100 Punkte erzielt.

Das war die drittlängste Serie in der Geschichte der Franchise und die längste aktive Serie in der NBA. Dass es diesmal nicht klappte, lag an einem schwachen Auftritt nach der Pause. Da verspielte Atlanta eine Neun-Punkte-Führung und holte nur noch 38 Zähler.

Die Hawks mussten zum zweiten Mal hintereinander auf Clint Capela verzichten. Der Genfer Center fehlte erneut aufgrund von Zahnschmerzen.

Mehr zum Thema:

Atlanta HawksClint CapelaMiami HeatNBA