Für den Privat-Trainer von Michael Jordan ist klar, Jordan wurde während der Finalserie 1997 mit einer Pizza vergiftet. Der damalige Lieferjunge widerspricht.
Michael Jordan
Michael Jordan während der Halbzeit eines Basketball-Spiels. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • «The Last Dance» ist eine Netflix-Doku über den Ex-Basketball-Star Michael Jordan.
  • Sein Fitnesstrainer verrät darin, dass Jordan mit einer Pizza vergiftet wurde.
  • Jetzt wehrt sich der Pizza-Lieferjunge und sagt die Theorie sei «ein Haufen Mist».

Zum Schluss der Basketball-Dokumentation «The Last Dance» über Michael Jordan sorgt eine Pizza-Geschichte für viel Wirbel. Während der NBA-Finalserie 1997 gegen die Utah Jazz soll sich die Basketball-Legende mit einer Pizza vergiftet haben.

Sein damaliger Fitnesstrainer Tim Grover, der die von Jordan bestellte Pizza am Abend vor Spiel 5 entgegen nahm, behauptet: «Michael hatte keine Anzeichen einer Grippe am Abend und ich glaube auch nicht, dass das so schnell geht. Es war zu 100 Prozent schlechtes Essen.»

Bisher wurde vermutet, dass Jordan das Finalspiel 5, auch als sein «Flu Game» bekannt, mit einer starken Grippe absolvierte.

Michael Jordan NBA
Ein Bild für die Ewigkeit: Michael Jordan (l.) fällt 1997 nach Finalspiel 5 völlig entkräftet seinem Bulls-Teamkollegen Scottie Pippen in die Arme. Jetzt schiesst dieser gegen ihn. - Keystone

Jetzt wehrt sich der damalige Pizzaiolo, Lieferjunge und stellvertretende Chef der Pizza-Hut-Filiale gegen die Vorwürfe. «Ich sagte, dass ich die Pizza mache und kein anderer», erklärt Craig Fite beim Radiosender «1280 The Zone» aus Utah.

Danach sei er mit seinem Fahrer zu Jordans Hotel gefahren. Damit waren laut Fite also nicht fünf Personen anwesend, wie von Jordans Privat-Trainer in «The Last Dance» behauptet.

Schauen Sie sich die Dokumentation «The Last Dance» an?

Fite hält die Anschuldigungen sowieso für «ein Haufen Mist» – und hat eine andere Theorie. «Jordan hat damals so viele Zigarren geraucht, die Fenster im Zimmer waren alle offen», sagt der Pizza-Lieferjunge. Michael Jordan habe dabei nur ein Tanktop getragen oder sei sogar mit nacktem Oberkörper im Hotelzimmer gewesen.

Craig Fite geht also von einer schweren Erkältung aus. Dazu habe es am gleichen Abend im Restaurant keinerlei Beschwerden über das Essen gegeben. Er sei «100 Prozent sicher», dass Michael Jordan nicht durch «diese Pizza» vergiftet wurde.

Michael Jordan
Michael Jordan feiert im Trikot der Chicago Bulls.
Der US-Amerikaner gilt als bester Basketballspieler aller Zeiten.
Der US-Amerikaner gilt als bester Basketballspieler aller Zeiten.
Michael Jordan dollar schuhe
Eine neue Doku zeigt die Karriere von Michael Jordan aus etwas anderer Perspektive. (Archivbild)
Ayrton Senna
Michael Jordan in einem Interview der Netflix-Serie «The Last Dance». Netflix produziert neu eine Serie über den legendären Rennfahrer Ayrton Senna.
Scottie Pippen
Michael Jordan gewann sechsmal den Titel in der NBA. Einer seiner Team-Kollegen war Scottie Pippen.

Obwohl sich Jordan an besagtem Abend mehrfach übergab, stand er in Spiel 5 der Finalserie gegen Utah auf dem Parkett. Mit 38 Punkten führte er die Chicago Bulls zum 90:88-Auswärtssieg – und später zum NBA-Titel.

Mehr zum Thema:

Trainer NBA Grippe Chicago Bulls Michael Jordan