Schock für die Cleveland Cavaliers! Der Spanier Ricky Rubio fällt wegen eines Kreuzbandrisses am linken Knie für die restliche Saison aus.
Ricky Rubio (l) von den Minnesota Timberwolves und Dennis Schröder von den Los Angeles Lakers in Aktion. Foto: Jim Mone/AP/dpa
Ricky Rubio (l) von den Minnesota Timberwolves und Dennis Schröder von den Los Angeles Lakers in Aktion. Foto: Jim Mone/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Erneutes Verletzungspech bei den Cleveland Cavaliers!
  • Ricky Rubio fällt wegen eines Kreuzbandrisses bis Ende der Saison aus.
  • Dabei sind die Cleveland Cavaliers erstmals seit 2014 wieder auf Playoff-Kurs.

Schlechte Neuigkeit für das NBA-Team Cleveland Cavaliers. Ihr Point Guard, Ricky Rubio, hat sich einen Kreuzbandriss am linken Knie zugezogen. Wie das Team am Mittwoch verkündete, fällt der 31-jährige Spanier bis zum Ende der Saison aus.

Kurz vor Ende der Partie gegen die New Orleans Pelicans rutschte er aus und verdrehte sich das Knie. Sofort war klar, dass er das Spiel nicht zu Ende spielen würde. Gestützt von seinen Kollegen musste er den Court verlassen.

Bei Untersuchungen am Mittwoch wurde ein Kreuzbandriss festgestellt. Es ist bereits sein zweiter am linken Knie.

Verletzungspech bei den Cleveland Cavaliers

Für die Cavs ist die Verletzung eine bittere Pille. Es ist bereits der zweite Guard, der bis Ende der Saison ausfallen wird. Mit 20 Siegen und 14 Niederlagen hat das Team die Erwartungen bereits übertroffen. Somit sind sie erstmals seit 2014 wieder auf Playoff-Kurs.

Im Sommer kam Ricky Rubio per Trade aus Minnesota. In seinen 34 Spielen erzielte er durchschnittlich 13,1 Punkte und 6,6 Assists. Kevin Love, Forward der Cleveland Cavaliers, ist tief erschüttert. «Wir sind am Boden zerstört, denn er hatte eine grossartige Saison.»

Mehr zum Thema:

Playoff NBA Cleveland Cavaliers