NBA-Rekordmeister Boston Celtics hat sich von der Niederlage zum Start in die Playoff-Serie gegen die Miami Heat erholt und in der zweiten Partie ausgeglichen.
boston celtics miami heat
Marcus Smart (36) von den Boston Celtics dribbelt um Jimmy Butler (22) der Miami Heat am 19. Mai 2022 in Miami. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Celtics erzielen einen 127:102-Sieg gegen Miami Heat im Spiel 2 der Final-Serie.
  • Vor zwei Tagen erlitten sie eine 107:118-Niederlage zum Start der NBA-Playoffs.
  • Am Samstagabend (Ortszeit) treten die beiden Teams in Boston gegeneinander an.

Das Team um Basketball-Nationalspieler Daniel Theis holte am Donnerstagabend (Ortszeit) ein 127:102 gegen Miami Heat. Somit haben die Boston Celtics vor den beiden anstehenden Heimspielen gute Aussichten auf den Einzug in die NBA-Finals.

Die Celtics hatten die zweite Partie der Eastern Conference League fast durchgehend unter Kontrolle. Vom zweiten Viertel an hatte Boston mindestens zehn Punkte Vorsprung. Das Team schraubte den Puffer im letzten Viertel zwischenzeitlich auf bis zu 34 Zähler.

Zwei Tage zuvor erlitt es eine 107:118-Niederlage zum Start in die Final-Serie.

Verstärkung für Boston Celtics: Smart und Horford zurück

Die Boston Celtics profitierten von der Rückkehr ihrer Stammspieler Marcus Smart und Al Horford. Diese hatten die Begegnung am Dienstagabend noch verletzt beziehungsweise wegen eines positiven Coronatests verpasst. Smart kam auf 24 Punkte, zwölf Vorlagen und neun Rebounds und half wie Horford zudem mit einem Block.

boston celtics miami heat
Boston Celtics Marcus Smart (36) zielt beim Spiel gegen Miami Heat am 19. Mai 2022.
boston celtics miami heat
Al Hordford (42) freut sich über seinen Treffer im Spiel 2 der Final-Serie gegen Miami Heat.

«Ich fühlte mich schlecht, dass ich meine Kameraden nicht unterstützen und mit ihnen in die Schlacht ziehen konnte. Aber ich musste regenerieren», sagte Smart im US-Fernsehen. «Wir wissen, was es braucht – es wird alles brauchen.» Jayson Tatum verbuchte 27 Punkte für die Celtics, Jaylen Brown kam auf 24.

Bester Werfer der Partie war Jimmy Butler von den Miami Heat mit 29 Zählern. Theis kam erst Mitte des letzten Viertels aufs Parkett und verbuchte in sechs Minuten einen Dunk.

Wer gewinnt das nächste Spiel in der Final-Serie?

Mehr zum Thema:

Eastern Conference Playoff Smart NBA Boston Celtics Miami Heat