Er ist unbestritten einer der besten Football-Quarterbacks seiner Zeit. Doch neben dem Platz hat Ben Roethlisberger nicht immer nur geglänzt.
ben roethlisberger
Ben Roethlisberger vor seinem letzten NFL-Spiel für die Pittsburgh Steelers. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Heute Sonntag hat Ben Roethlisberger sein letztes NFL-Spiel mit den Pittsburgh Steelers.
  • Nach 18 Jahren in der besten Football-Liga verabschiedet sich der 39-Jährige vom Sport.
  • Auf dem Spielfeld glänzte er, daneben hatte er aber auch seine dunklen Zeiten.

Ben Roethlisberger ist einer der besten Football-Quarterbacks seiner Zeit. Mit den Pittsburgh Steelers hat er zweimal den Super Bowl gewonnen. In der letzten Woche hat der 39-Jährige sein letztes Heimspiel für die Steelers gespielt.

In der Welt des Footballs hat sich der Amerikaner mit Schweizer Wurzeln unsterblich gemacht. Der Ausnahmespieler wurde in die Hall of Fame aufgenommen. Er war aber nicht überall so beliebt wie in der Welt des Sports.

Ben Roethlisberger: Missbrauch, Unfall und gratis Saufpartys

Zwei Frauen haben ausgesagt, er habe sie vergewaltigt. Von der NFL wurde er deswegen für einige Spiele gesperrt, andere Folgen gab es nicht. Die Vorfälle sollen sich 2008 und 2009 ereignet haben.

Ein andermal, im Jahr 2006 verletzte er sich bei einem Motorradunfall. Er trug dabei aber weder einen Helm, noch hatte er einen Ausweis dabei. Ausserdem soll er oft Bars ohne zu bezahlen verlassen haben, er sei ja «Big Ben» und bekannt genug.

ben roethlisberger
Ben Roethlisberger mit seinen Kindern nach seinem letzten Heimspiel für die Pittsburgh Steelers. - keystone

Eigenen Aussagen zufolge hat er diese Zeiten aber hinter sich gelassen. Er ist dreifacher Vater und hat den Weg zu Gott gefunden. Was er nach seinem Rücktritt tun will, ist noch unklar. Arbeiten muss er jedenfalls nie mehr, denn in seinen 18 Jahren NFL hat er 267 Millionen Dollar verdient.

Verfolgen sie das private Leben von Sportlern?

Mehr zum Thema:

Super Bowl Dollar Vater NFL