Das Grand-Slam-Debüt von Marc-Andrea Hüsler in Wimbledon ist nicht geglückt: Der Schweizer scheitert in Runde eins an Hugo Grenier.
Marc-Andrea Hüsler Wimbledon
Marc-Andrea Hüsler scheitert in Wimbledon in der ersten Runde. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Rasen-Klassiker in Wimbledon feierte Marc-Andrea Hüsler sein Grand-Slam-Debüt.
  • Grund zum Feiern gab es aber nicht viel – der Schweizer verliert in Runde eins.

Marc-Andrea Hüsler (ATP 105) konnte die gute Gelegenheit, sein Grand-Slam-Debüt siegreich zu gestalten, nicht nutzen. Der Zürcher Qualifikant unterlag dem 36 Plätze schlechter klassierten Franzosen Hugo Grenier mit 3:6, 6:7 (0:7), 7:6 (7:5), 6:2, 4:6.

Hüsler meldete sich zum Auftakt in Wimbledon nach den zwei verlorenen Sätzen stark zurück. Der Schweizer hatte im entscheidenden Umgang die erste Gelegenheit für ein Break. Der Linkshänder aus Rüschlikon vergab die Möglichkeit beim Stand von 3:3.

Etwas später geriet er bei seinem Service unter Druck und wehrte zunächst zwei Matchbälle am Stück ab. Mit dem dritten entschied Grenier das Duell der Grand-Slam-Debütanten nach 3:38 Stunden für sich.

Mehr zum Thema:

Rüschlikon ATP Wimbledon