Stan Wawrinka wird nicht bei den Geneva Open antreten. Der 37-jährige Romand sagt verletzungsbedingt ab.
Djokovic Wawrinka
Stan Wawrinka während dem Spiel gegen Novak Djokovic. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Wegen einer Verletzung wird Stan Wawrinka in Genf nicht antreten.
  • Der Romand sagt nach seiner Niederlage gegen Novak Djokovic ab.

Stan Wawrinka muss für das Geneva Open von kommender Woche Forfait geben. Der Waadtländer sagte kurz vor der Auslosung verletzungsbedingt ab.

Der Romand hatte diese Woche erfolgreich in Rom gespielt. In Italiens Hauptstadt gewann der 37-jährige Waadtländer erstmals nach fast 16 Monaten und zwei Fussoperationen wieder eine Partie auf der ATP-Tour. Am Donnerstag unterlag er Novak Djokovic in den Achtelfinals. Im Spiel gegen den Weltranglisten-Ersten schien er keine physischen Probleme zu haben.

Die Organisatoren von Genf vergaben eine Einladung an Leandro Riedi (ATP 229), den bislang einzigen Schweizer im Haupttableau. Der 20-jährige Thurgauer, der 2020 beim French Open im Final der Junioren stand, trifft in der ersten Runde auf einen Qualifikanten.

Mehr zum Thema:

French Open ATP Wawrinka Djokovic