Nach 25 Jahren wird Roger Federer das erste Mal aus der Tennis-Weltrangliste fallen. Indirekt hängt dies mit dem Ukraine-Krieg zusammen.
Roger Federer
Roger Federer fliegt aus der Weltrangliste. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Russische und belarussische Spieler wurden von Wimbledon ausgeschlossen.
  • Das führte zur Punktestreichung, was den Verlust von Ranking-Plätzen zufolge hatte.

Roger Federer befindet sich momentan auf Platz 47 der ATP Weltrangliste. Die ATP und WTA entschieden, dass keine Ranking-Punkte im All England Club verteilt werden. Darüber berichtet «sport1».

Der Grund für diese Massnahme war, dass Wimbledon entschied, russische und belarussische Spieler auszuschliessen. Folgenschwer waren diese Entscheidungen für viele Tennis-Profis, denn auch die Punkte der vergangenen Saison gehen verloren. Für den Schweizer bedeutet das, seine Position im Ranking zu verlieren.

Marton Fucsovics aus Ungarn protestierte auf Instagram: «Keine Ranking-Punkte und diejenigen von 2021 gehen verloren. Keine Chance, sie zu verteidigen. Ist das euer Ernst, ATP?» Er werde von Rang 60 auf Rang 130 fallen, fuhr er fort.

Roger Federer trifft es noch härter: Durch die Punktestreichung fällt er komplett aus der Weltrangliste. So wie Serena Williams, wenn sie nicht frühzeitig zurück auf den Platz kehrt.

Mehr zum Thema:

Serena Williams Ukraine Krieg Wimbledon Instagram Krieg ATP WTA Roger Federer