Belinda Bencic könnte bei Olympia 2021 gleich zwei Medaillen holen. Die Schweizerin steht im Tennis im Einzel und mit Viktorija Golubic im Doppel im Halbfinal.
Bencic Golubic Olympia 2021
Belinda Bencic und Viktorija Golubic stehen bei Olympia 2021 im Halbfinal. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Erfolgreicher Tag für Belinda Bencic an den Olympischen Spielen.
  • Die 24-jährige Schweizerin steht im Einzel und im Doppel im Halbfinal.

Auch ohne Roger Federer sorgt die Schweizer Delegation in Tokio für Tennis-Festspiele! Belinda Bencic (24) und Viktorija Golubic (28) schlagen auch Australien – und spielen jetzt an Olympia 2021 um Edelmetall.

Im Halbfinal warten Laura Pigossi und Luisa Stefani aus Brasilien. Die beiden schalten das an Nummer vier gesetzte Doppel Mattek-Sands/Pegula aus den USA in drei Sätzen aus.

Olympia 2021
Das Schweizer Doppel ist in einer Topform. - Keystone

Gewinnen die Schweizerinnen auch dieses Spiel, geht es im Final entweder gegen die Tschechinnen oder das Doppel aus Russland. Bei einer Niederlage können sich Bencic/Golubic im kleinen Final immerhin noch Bronze sichern.

Belinda Bencic gleich doppelt auf Medaillenkurs bei Olympia 2021

Doch damit nicht genug: Belinda Bencic ist auch Einzel-Turnier noch voll im Rennen! Die Ostschweizerin besiegt am Mittwoch mit Anastasia Pavlyuchenkova auch die zweite French-Open-Finalistin.

Belinda Bencic zieht in den Halbfinal bei Olympia 2021 ein. - SRF

Nach dem 6:0, 3:6 und 6:3 kommen der Ostschweizerin sogar einige Freudentränen! Jetzt wartet jetzt etwas überraschend die Kasachin Jelena Rybakina.

Wie viele Medaillen holt Bencic an den Olympischen Spielen?

Die 22-Jährige gewinnt im Viertelfinal gegen die Mitfavoritin Garbine Muguruza aus Spanien. Im zweiten Halbfinal spielt Elina Switolina gegen Marketa Vondrousova.

Elena Rybakina
Elena Rybakina ist die nächste Hürde für Belinda Bencic. - Keystone

Auch im Einzel hat Belinda Bencic also noch zwei Spiele auf sicher – und greift nach Edelmetall!

Mehr zum Thema:

Viktorija Golubic Belinda Bencic Roger Federer Gala Olympia 2021