Holger Rune (19) scheidet bei den French Open im Viertelfinal aus. Im Spiel gegen Casper Ruud (23) lässt der junge Däne seinem Frust freien Lauf.
Holger Rune verliert im Spiel gegen Casper Ruud die Nerven. - Eurosport
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Holger Rune unterliegt Casper Ruud an den French Open in vier Sätzen.
  • Im dritten Durchgang zofft sich der 19-Jährige mit seiner eigenen Box.
  • Der dänische Shootingstar schickt seine Mutter daraufhin aus dem Stadion.

Der überraschende Lauf von Holger Rune ist gestoppt. Der junge Däne scheitert im Viertelfinal der French Open an Casper Ruud. Am Ende setzt sich der Norweger mit 6:1, 4:6, 7:6 und 6:3 durch.

French Open
Holger Rune (l.) muss Casper Ruud (r.) an den French Open zum Einzug in den Halbfinal gratulieren. - keystone

Rune, der erst 19 Jahre alt ist, verliert bei der Pleite kurzzeitig die Nerven. Im dritten Satz kassiert er beim Stand von 3:3 ein wegweisendes Break. Daraufhin lässt er seinem Frust freien Lauf.

«Wenn du mir nicht helfen kannst, dann geh»

Beim Seitenwechsel legt sich der Shootingstar mit seiner eigenen Box an. «Wenn du mir nicht helfen kannst, dann geh», schreit er in Richtung seiner Mutter (Video oben). Der Ärger ist dem aufstrebenden Tennis-Star ins Gesicht geschrieben.

Die Mama leistet dem Aufruf ihres Sohnemanns Folge – und verlässt den Court Philippe-Chatrier umgehend. Wenige Games später kehrt sie zurück.

Holger Rune
Holger Rune im Spiel gegen Casper Ruud.
Rune
Der Däne zofft sich im dritten Satz mit seiner eigenen Box.
Rune
Die Mama verlässt nach dem Disput das Stadion.

Das Verhalten von Holger Rune sorgt nach der Partie für Kritik. Eurosport-Experte und ehemaliger Profi Alex Corretja meint zur Szene: «Das ist nicht akzeptabel. Man schickt seine Mutter nicht aus der Box.» Auch Experten-Kollege Mischa Zverev findet klare Worte: «Das kann ich nicht nachvollziehen.»

Holger Rune schickt seine Mama aus dem Stadion – ein No-Go?

Die French Open enden für Rune im Viertelfinal. Sein Bezwinger, Casper Ruud, trifft in der nächsten Runde am Freitag auf Marin Cilic. Dort kämpft der 23-Jährige um seinen ersten Grand-Slam-Final-Einzug.

Mehr zum Thema:

Mischa ZverevMarin CilicEurosportMutterFrench Open