Dominic Stricker gewinnt das ATP-Challenger-Turnier in Cleveland. Der Berner schlägt den Japaner Yoshihito Nishioka überraschend deutlich 7:5, 6:1.
Dominic Stricker
Dominic Stricker gewinnt in Cleveland den Titel. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Dominic Stricker gewinnt das Turnier in Cleveland.
  • Für ist es der zweite Titel auf der ATP-Tour.

Stricker bewies im ausgeglichenen ersten Satz perfektes Timing: Das einzige Break realisierte der 19-Jährige beim Stand von 6:5. Der zweite Durchgang verlief dann überraschend einseitig.

Nach dem 1:1 durch Nishioka gewann der Berner fünf Games in Serie, und obwohl der Japaner nach einem Medical Timeout zwischenzeitlich versuchte, wieder in die Partie zu finden, beendete Stricker die Begegnung nach 78 Minuten mit einem Vorhand-Winner.

Noch vor einer Woche hatte Stricker beim Challenger-Turnier in Columbus ähnlich deutlich gegen den 26-Jährigen verloren, der in der Weltrangliste als 123. 81 Ränge vor dem Schweizer klassiert ist. Von dieser Differenz war indes am Sonntag auf dem Platz nichts zu sehen. Und die Revanche glückte vollends.

Für Stricker ist es der zweite Einzel-Titel auf der Challenger Tour, nachdem er im vergangenen März in Lugano triumphiert hatte. Dank des Sieges erhält Stricker nicht nur 7200 Dollar Preisgeld, sondern auch 80 Punkte für die Weltrangliste.

Damit macht der Linkshänder einen Sprung nach vorne und dürfte künftig an Position 167 geführt werden. Besser war er in seiner jungen Karriere noch nie klassiert.

Mehr zum Thema:

Columbus Dollar ATP Dominic Stricker