Ashleigh Barty ist die Weltnummer 1 des Damentennis, ihr letztes Spiel liegt aber schon vier Monate zurück. In Australien will sie wieder auftrumpfen.
ashleigh barty
Unbgläubig: Ashleigh Barty kann ihren Finalsieg kaum fassen. Foto: Christophe Ena/AP - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Ashleigh Barty wird nächste Woche an den Australian Open teilnehmen.
  • Die 25-Jährige will es aber langsam angehen lassen und geduldig sein.
  • Ihr letztes offizielles Spiel liegt bereits vier Monate zurück.

Zu Beginn der Saison will es die Tennisspielerin Ashleigh Barty langsam angehen lassen. Der letzte offizielle Match der Weltnummer 1 liegt schon vier Monate zurück. In der dritten Runde der US-Open hat sie eine überraschende Niederlage erlitten.

Gegenüber «Eurosport» hat sie über ihre Rückkehr an die Australian Open gesprochen. «Ich freue mich darauf, zu versuchen, alles so gut wie möglich zusammenzubringen. Ich muss verstehen, dass ich in den nächsten Wochen Geduld mit mir selber haben muss.»

Seit drei Jahren ist Ashleigh Barty die Weltnummer 1. Sie weiss aber, dass sie sich nicht auf diesem Platz ausruhen kann. «Jedes Jahr gibt es neue Herausforderinnen, egal wer auf welcher Rangliste steht.»

Für die erste Runde in Australien hat sie ein Freilos bekommen. Sie freut sich über ihre Rückkehr in Down Under. «Es ist schon eine Weile her, dass ich ein Pflichtspiel bestritten habe. Aber ich fühle mich gut, ich fühle mich bereit.»

Mehr zum Thema:

Australian Open Eurosport