Die Weltnummer eins des Frauen-Tennis zieht auch für den Billie Jean King Cup zurück. Seit den US Open war die Australierin nicht mehr in Einsatz.
Billie Jean King Cup
Ashleigh Barty wird nicht am Billie Jean King Cup teilnehmen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ashleigh Barty ist auch am Billie Jean King Cup nicht dabei.
  • Dieser gilt als wichtigstes Turnier für National-Teams im Frauentennis.
  • Was die Australierin an der Teilnahme hindert, ist nicht bekannt.

Seitdem der australische Tennisverband die Spielerinnen für den Billie Jean King Cup bekannt gab, ist eine klar: Ashley Barty ist definitiv nicht Teil des Teams. Die Führende der Weltrangliste im Frauentennis sagte zuvor bereits ihre Teilnahme für Indian Wells ab.

Seit ihrem Ausscheiden in der dritten Runde der US Open war Barty nicht mehr auf dem Tennisplatz zu sehen. Wieso genau die Australierin zurückgezogen hat, weiss man nicht. Über eine allfällige Verletzung der 25-Jährigen ist nichts bekannt.

Der Billie Jean King Cup gilt als wichtigster Wettbewerb für die Nationalmannschaften des Damentennis. Bis 2020 trug das Turnier den Namen Fed Cup.

Mehr zum Thema:

Indian Wells US Open Fed Cup