Der deutsche Olympiasieger Alexander Zverev hat sich in die zweite Runde in Acapulco gekämpft. Das Match dauerte bis tief in die Nacht.
alexander zverev
Alexander Zverev ringt sich nur mit Mühe in die zweite Runde in Mexiko. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Alexander Zverev steht in Acapulco in der 2. Runde.
  • Nur mit Mühe konnte er sich gegen den Amerikaner Jenson Brooksby durchsetzen.
  • Erst knapp vor fünf Uhr morgens Ortszeit konnte die Partie entschieden werden.

Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Acapulco eine weitere Enttäuschung nur mit viel Mühe abgewendet. Der deutsche Olympiasieger rang den Amerikaner Jenson Brooksby in einer Nachtschicht mit 3:6, 7:6 (12:10), 6:2 nieder. Jetzt steht er in der 2. Runde.

Die Partie ging erst um 04.55 Uhr Ortszeit zu Ende - noch nie wurde auf der ATP Tour eine Begegnung später beendet. Die bisherige Bestmarke in dieser Hinsicht hielten Lleyton Hewitt und Marcos Baghdatis, die 2008 beim Australian Open bis 04.33 spielten.

Im zweiten Satz wehrte Zverev gegen Brooksby zwei Matchbälle ab, ehe er die Begegnung nach 3:20 Stunden doch noch gewann. Nun trifft er auf seinen Landsmann Peter Gojowczyk. Im vergangenen Jahr hatte Zverev das Turnier in Mexiko gewonnen.

Mehr zum Thema:

Australian Open ATP Alexander Zverev