Stefan Küng (27) verpasst seinen ersten Sieg an der Tour de France. Einzig Tadej Pogacar ist im ersten Zeitfahren schneller als der Ostschweizer.
Tour de France
Stefan Küng wird bei der fünften Etappe der Tour de France Zweiter. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Schweizer Rad-Profi Stefan Küng befindet sich in bestechender Form.
  • Der 27-Jährige fährt beim ersten Zeitfahren der Tour de France auf Rang zwei.
  • Der Slowene Tadej Pocagar gewinnt die 5. Etappe von Changé nach Laval.

Bereits an der Tour de Suisse zeigt Stefan Küng Anfang Juni seine grossen Qualitäten. Im Zeitfahren von Frauenfeld (TG) lässt er die gesamte Konkurrenz hinter sich.

Nun feiert der 27-Jährige beinahe seinen ersten Sieg an der Tour de France. Beim ersten Zeitfahren von Changé nach Laval fährt er auf den starken zweiten Platz.

Nur Vorjahres-Gesamtsieger Tadej Pocagar absolviert die 27,2 Kilometer noch schneller. Der Slowene nimmt Küng über 18 Sekunden ab. Dritter wird Jonas Vingegaard aus Dänemark mit 27 Sekunden Rückstand.

Für Küng wäre dieser Sieg das Karriere-Highlight gewesen. Noch nie konnte er eine Etappe der Tour de France gewonnen. Dies dürfte sich allerdings bald einmal ändern.

Im Maillot Jaune bleibt Mathieu van der Poel. Der Niederländer fährt auf Rang fünf und liegt im Klassement acht Sekunden vor Pogacar.

Mehr zum Thema:

Tour de Suisse Tour de France