Die Österreicherin Valentina Höll triumphiert beim Downhill-Weltcup im Mountainbike in Andorra. Die Schweizerin Camille Balanche holt sich den dritten Platz.
Mountainbike
Valentina Höll gewinnt das Downhill-Rennen in Andorra. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Valentina Höll holt sich am Weltcup in Andorra ihren ersten Saisonsieg.
  • Camille Balanche fährt auf Platz drei und behält somit die Führung in der Gesamtwertung.

Die Österreicherin Valentina Höll konnte beim Weltcup im Downhill am Samstagnachmittag ihren ersten Sieg der Saison holen. Beim Rennen in Andorra startete sie als Drittletzte, drängte sich aber souverän an die Spitze. Sie generierte einen respektablen Vorsprung von 3,5 Sekunden.

Auf Platz zwei schaffte es die deutsche Mountainbikerin Nina Hoffmann, wie der «Kurier» berichtet. Dicht hinter ihr folgt die Schweizerin Camille Balanche. Zum ersten Mal in der Weltcup-Geschichte des Downhill gibt es somit ein rein deutschsprachiges Podest. In der Gesamtwertung führt derzeit Balanche vor Hoffmann und schliesslich Höll.

Als Nächstes geht der Weltcup ins US-amerikanische Snowshoe.