2020 fuhr sie noch vorne mit, doch dieses Jahr muss sich Marlen Reusser im Frauenrennen von Lüttich-Bastogne-Lüttich mit dem 45. Rang zufriedengeben.
Marlen Reusser
Marlen Reusser gelang in Frauenrennen von Lüttich-Bastogne-Lüttich nicht die grosse Überraschung. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Marlen Reusser erreicht in Lüttich-Bastogne-Lüttich nur den 45. Platz.
  • Als Siebter letzten Herbst gehörte die 29-Jährige noch zur Weltelite.

Mit einem Rückstand von neun Minuten kommt Marlen Reusser im Rennen von Lüttich-Bastogne-Lüttich als 45. ins Ziel. «Ich hatte heute nicht mehr die Form wie noch in Flandern», resümierte die 29-Jährige gegenüber Keystone-SDA.

Reusser bestritt in diesem Frühjahr zehn Eintagesrennen für ihr neues Team Alé BTC Ljubljana. Nächste Woche steht in Luxemburg ein erstes Etappenrennen an. Darin ist auch Reussers Spezialdisziplin, ein kurzes Zeitfahren, enthalten.

Anschliessend beginnt für die Athletin langsam die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele. In Tokio gilt die Bernerin im Zeitfahren als grosse Schweizer Medaillenhoffnung.