Vor 10 Tagen starb Töffpilot Jason Dupasquier (†19) an den Folgen seines schweren Sturzes. Heute Nachmittag findet in Bulle FR die Trauerfeier statt.
Am Dienstag fand die Trauerfeier für Jason Dupasquier (†19) statt. - Nau.ch/Drone-Air-Media.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Töffwelt, Familie und Freunde nahmen heute in Bulle FR Abschied von Jason Dupasquier.
  • Die Schweizer Töffstars Tom Lüthi und Dominique Aegerter erwiesen ihm die letzte Ehre.
  • Nach der Trauerfeier begleiteten hunderte Töffs Dupasquier auf seiner letzten Reise.

In der Kirche Saint-Pierre-aux-Liens in Bulle FR nahmen heute Nachmittag Freunde und die Familie Abschied von Jason Dupasquier.

Nach der Trauerfeier begleitete eine Hundertschaft von Töffs den verstorbenen Jason Dupasquier auf seiner letzten Reise von Bulle in sein Heimatdorf Sorens FR. - Nau.ch

Auch die Schweizer Töffprominenz war ins Freiburgerland gekommen, um dem verstorbenen Berufskollegen die letzte Ehre zu erweisen. Sie befanden sich unter den 100 Trauergästen, welche für die Trauerfeier in die Kirche durften.

Hunderte Töff-Fahrer begleiten Jason Dupasquier auf seiner letzten Reise. - Nau.ch/Drone-Air-Media.ch

Hunderte verfolgten die Zeremonie vor der Kirche. Dorthin wird die Predigt per Lautsprecher übertragen.

Jason Dupasquier Trauerfeier
Bilder und Blumen gedenken dem viel zu früh verstorbenen Töffpiloten.
Jason Dupasquier
Zu Ehren von Jason Dupasquier fahren etliche Töff-Fahrer von Bulle FR in sein Heimatdorf Sorens.
Jason
Hunderte Menschen nehmen heute in Bulle (FR) Abschied von Jason Dupasquier.
Jason Dupasquier
Die Kirche in Bulle FR.
Jason
Ein Plakat gedenkt dem Verstorbenen.
Jason Dupasquer
Vier Männer tragen den Sarg des verstorbenen Jason Dupasquier.

Nach der Trauerfeier warteten hunderte Töfffahrer vor der Kirche auf die Verwandten und nahmen sie mit Applaus in Empfang. Angeführt vom Leichenwagen bildete sich eine Motorradprozession zu Ehren des Verstorbenen. Sehr eindrücklich!

Bilder vor der Trauerfeier in Gedenken an Jason Dupasquier in Bulle FR. - Nau.ch

Ziel der Prozession war Sorens FR, das Heimatdorf von Jason Dupasquier. Dort wurde sein Sarg dann im engsten Familien- und Freundeskreis beigesetzt.

Jason Dupasquier war am 29. Mai im Qualifying zum Moto3-Rennen in Mugello (I) gestürzt. Dabei wurde er von einem nachfolgenden Fahrer überfahren und schwer verletzt. Einen Tag später starb der 19-Jährige im Spital von Florenz.

Mehr zum Thema:

Moto3