Lewis Hamilton bleibt dem Formel-1-Team Mercedes-AMG Petronas Motorsport zwei weitere Jahre erhalten. Man könne noch mehr erreichen, sagt der Brite.
Mercedes-AMG Petronas Motorsport
Bleibt bis 2023 bei Mercedes: Lewis Hamilton. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In der WM liegt Lewis Hamilton derzeit hinter Max Verstappen zurück.
  • Trotzdem verlängert er jetzt seinen Vertrag bei Mercedes.

Ursprünglich wäre der Vertrag von Lewis Hamilton bei Mercedes-AMG Petronas Motorsport Ende dieser Saison ausgelaufen. Jetzt ist klar: Der siebenmalige Champion verlängert bei den Silberpfeilen bis 2023!

Der 36-Jährige fährt bereits seit 2013 für Mercedes, bricht seither Rekord um Rekord. Und sichert dem Rennstall sechsmal die WM. Ebenfalls siebenmal geht die Konstrukteurs-WM an die Silberpfeile.

Lewis Hamilton
Lewis Hamilton und Toto Wolff, Teamchef von Mercedes-AMG Petronas Motorsport. - mercedes

«Wir haben gemeinsam sehr viel erreicht, aber wir können noch viel mehr erreichen. Sowohl auf als auch neben der Strecke», sagt Hamilton.

Und ergänzt mit Blick auf umfassende Regeländerungen in der Formel 1 im kommenden Jahr: «Wir stehen am Anfang einer neuen Fahrzeug-Ära. Und ich kann es kaum erwarten, herauszufinden, was wir noch alles gemeinsam erreichen werden.»

WM-Kampf: Mercedes-AMG Petronas Motorsport gegen Red Bull

In diesem Jahr muss Lewis Hamilton für seine Verhältnisse unten durch. Nach acht Rennen liegt Red-Bull-Pilot Max Verstappen in der WM vorne. Der Niederländer weist 18 Punkte Vorsprung auf.

Wer gewinnt den GP von Österreich?

Das kann sich aber schon an diesem Wochenende ändern. Beim GP von Österreich hat Hamilton die Chance, wieder näher an Verstappen heranzukommen.

Mehr zum Thema:

Max Verstappen Formel 1 Red Bull Pilot Mercedes Petronas Lewis Hamilton