Für Marcin Budkowski geht die Ära Alpine zu Ende. Der 44-Jährige hat die Organisation per sofort verlassen. Wer sein Nachfolger wird, ist noch offen.
marcin budkowski alpine
Marcin Budkowski verlässt Alpine. - F1.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Marcin Budkowski verlässt nach vier Jahren den Formel 1-Rennstall Alpine.
  • Seinen Platz nimmt vorübergehend Alpine-CEO Laurent Rossi ein.

Marcin Budkowski, Exekutivdirektor des Alpine Formel-1-Teams, hat der Organisation am Donnerstag den Rücken gekehrt.

Letzte Saison war gemunkelt worden, dass der Pole künftig eine Rolle bei Aston Martin spielen würde. Nun wurde aber BMW-Motorsportchef Mike Krack als Nachfolger von Otmar Szafnauer, der als Teamchef von Aston Martin, zurücktrat, bekannt gegeben.

Eine Möglichkeit wäre nun, dass Szafnauer zum Bukowski-Nachfolger bei Alpine wird. Doch dies ist erst Spekulation.

Was klar ist: Auf Budkowski folgt vorübergehend Alpince-CEO Laurent Rossi. Dies, damit «sich alle auf die Vorbereitung der nächsten Saison konzentrieren können».

Zu Budkowskis Abgang äussert sich Rossi mit: «Ich möchte Marcin Budkowski für sein Engagement und seinen Beitrag zu den Ergebnissen des Teams danken.». Dies berichtet «Motorsport Total».

Mehr zum Thema:

Aston Martin BMW