Unschöne Szene im Titelkampf der Formel 1: Lewis Hamilton räumt Max Verstappen nach dem Start in den Silverstone-GP ab. Der Brite gewinnt trotz Zeitstrafe.
Max Verstappen und Lewis Hamilton kollidieren in Silverstone. - Twitter/@MteojaH

Das Wichtigste in Kürze

  • Lewis Hamilton und Max Verstappen kollidieren kurz nach dem Start in den Silverstone-GP.
  • Der Holländer scheidet aus, Hamilton fährt mit Zeitstrafe weiter zum Sieg.
  • In der Weltmeisterschaft schliesst Hamilton auf acht Punkte zu Verstappen auf.

Das bisher fair und sauber ausgetragene Duell um den Weltmeistertitel in der Formel 1 hat seinen ersten Knall: Lewis Hamilton räumt Pole-Mann Max Verstappen nach dem Start in den Silverstone-GP ab. Der Brite wird bestraft – und gewinnt trotzdem.

Wie beurteilen Sie die Strafe gegen Lewis Hamilton?

Der Holländer gewann den Start hauchdünn vor seinem britischen Rivalen. Beim Überholversuch in Kurve neun rutscht Hamilton dann seinem Kontrahenten ins Auto. Verstappen dreht sich und schlägt mit hohem Tempo ein.

Lewis Hamilton Max Verstappen
Max Verstappen steigt nach der Kollision mit Lewis Hamilton aus seinem völlig zerstörten Auto. - Screenshot

Der Red-Bull-Star klettert danach sichtlich angeschlagen aus dem Auto. Hamilton kann das Rennen fortsetzen, das kurz danach aber ohnehin unterbrochen wird. Es waren Reparaturen an der Strecke durchzuführen. Hamilton erhielt für die Kollision eine Zehn-Sekunden-Strafe.

Lewis Hamilton siegt trotz Zeitstrafe

Die sass der Brite beim Boxenstopp nach dem Restart ab. Anschliessend machte er sich auf die Jagd nach dem Führenden Charles Leclerc. Teamkollege Valtteri Bottas wurde per Stallorder angewiesen, Hamilton passieren zu lassen.

Mit freier Fahrt hatte Hamilton danach keine Mühe, Leclerc im Ferrari noch einzufangen. Drei Runden vor Schluss passierte der Weltmeister den Monegassen und fuhr danach ungefährdet zum Heimsieg.

Charles Leclerc Lewis Hamilton
Charles Leclerc (Ferrari) konnte Lewis Hamilton (Mercedes) nicht hinter sich halten. - keystone

Leclerc rettete Platz zwei vor Bottas ins Ziel. In der Gesamtwertung schliesst Lewis Hamilton dank Verstappens Ausfall auf acht Punkte zum Holländer auf. Der wurde nach dem Einschlag mit 51 G ins Krankenhaus gebracht, er klagte über starke Kopfschmerzen.

«Sehr enttäuschend, so aus dem Rennen genommen zu werden», meldet er sich später. «Die Strafe hilft uns nicht, und sie entspricht nicht dem gefährlichen Manöver von Lewis. Ihn feiern zu sehen, während ich im Krankenhaus bin, ist respektlos und unsportlich.»

Lewis Hamilton Max Verstappen
Max Verstappen meldet sich nach dem schweren Unfall aus dem Spital zu Wort. - Instagram/@maxverstappen1

Alfa-Sauber verpasst beim Grossbritannien-GP indes knapp die Punkteränge. Kimi Räikkönen dreht sich kurz vor Schluss im Kampf mit Sergio Perez. Antonio Giovinazzi beendet den Grand Prix auf Rang 13.

Mehr zum Thema:

Valtteri Bottas Charles Leclerc Kimi Räikkönen Max Verstappen Formel 1 Ferrari Sauber Strafe Jagd Lewis Hamilton