Der südafrikanische Rennfahrer Kelvin van der Linde steht bei der DTM in Hockenheim zum zweiten Mal dieses Wochenende auf der Pole Position.
Kelvin van der Linde
Kelvin van der Linde - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Südafrikaner fährt in letzter Sekunde auf Pole.
  • Österreicher Lucas Auer wird Zweiter und Titelkonkurrent Liam Lawson Vierter.

Am Samstag startete der 25-jährige Kelvin van der Linde bereits von Pole und gewann das erste Rennen der DMT-Hockenheim. Nun startet der Südafrikaner auch heute beim zweiten Rennen von der Pole Position aus.

Nur ganz knapp konnte sich der Abt-Pilot beweisen. Er fuhr wortwörtlich in der letzten Sekunde die Bestzeit beim Qualifying ein.

Lawson auf Platz drei

Neben ihm startet Lucas Auer des WINWARD-Teams. Auf Platz drei startet van der Lindes Titelkonkurrent Liam Lawson. Er steht mit 188 Punkten nur 3 Punkte hinter dem gestrigen Renngewinner.

«Wir stehen auf Platz eins, und wir haben freie Fahrt für Kurve eins. Diese schnellen Runden sind sehr speziell. Es kam auf die eine Runde an und ich habe es hinbekommen», sagte Kelvin van der Linde.

Lawson meinte folgendes: «Es ist eine feine Linie zwischen Angriff und zu vorsichtig. Wir haben eine gute Startposition, haben weniger Gewicht, und daraus müssen wir einen Vorteil ziehen.»

Mehr zum Thema:

Pilot