Das Haas F1-Team konnte beim Grand Prix in Miami keine Punkte holen. Teamchef Günther Steiner zieht eine ernüchterne Bilanz.
Haas F1 Team
Das Haas F1 Team verlor beim Grand Prix in Miami Punkte. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Teamchef vom Haas F1-Team ist unzufrieden mit den Ergebnissen vom Grand Prix in Miami.
  • Kevin Magnussen und Mick Schumacher gingen beim Rennen leer aus

Nach dem Grand Prix in Miami ist der Chef von Haas F1-Team Günther Steiner enttäuscht. Er trauert ungenutzten Chancen und Fehlern nach. Das berichtet motorsport-total.com.

Kevin Magnussen und Mick Schumacher konnten bei dem Rennen nicht punkten. Trotz guten Aussichten auf dem neunten Platz, endete Schumachers Rennen nach einer Kollision mit Sebastian Vettel kurz vor Schluss.

Magnussen verlor seine Position, als er für den Restart um neue Reifen bat. Team-Chef Steiner sagt: «Die Jungs haben sich sehr gut zusammengerauft.» Dann hätten sie ein paar Fehler gemacht und am Ende nichts gewonnen, fährt er fort.

Mehr zum Thema:

Sebastian Vettel Mick Schumacher