Der ehemalige Formel-1- und Indy-500-Fahrer Jacques Villeneuve plant einen erneuten Versuch, das Daytona 500 zu gewinnen.
Daytona 500
Jacques Villeneuve will bei der diesjährigen Daytona 500 dabei sein. Dafür trainiert er nun auch dementsprechend. - Twitter @TeamHezeberg

Das Wichtigste in Kürze

  • Rennsport-Veteran Jacques Villeneuve (50) will bei der Daytona 500 dabei sein.
  • Der ehemalige Formel 1-Pilot hat sich dem neuen Team von Hezeberg angeschlossen.
  • Er sitzt am Steuer des Ford mit der Startnummer 27.

Ehemaliger Formel 1-Pilot Jacques Villeneuve (50) fuhr am Dienstag und Mittwoch für das neue Team von Hezeberg. Es ist der Next Gen-Test für das junge Team der Gründer Tione Hezemans und Ernst Berg. Die Rennsportlegende und der niederländische Unternehmer setzen auf Ford.

Nachwuchs von Hezemans will auch in die Daytona 500

So sass Villeneuve hinter dem Steuer des Ford-Boliden mit der Startnummer 27. Der Sprössling von Hezemans, Loris, versucht ebenfalls an allen Strassenkurse auf dem Kalender dabei zu sein. Jedoch ist der 24-Jährige noch nicht für den ovalen Rundkurs von Daytona zugelassen.

Auf die Frage von «Motorsport» ob Villeneuve bei der Daytona 500 dabei sein wird, antwortete er: «Das wäre fantastisch. Das letzte Mal, dass ich in der NASCAR war, ist, glaube ich, schon ein paar Jahre her, sehr viele Jahre. Es wäre wirklich etwas Besonderes.»

Mehr zum Thema:

Formel 1 Kalender Pilot Ford