Der US-amerikanische Kugelstoss-Weltrekordler Ryan Crouser hat bei der Leichtathletik-WM in Eugene den ersten WM-Titel seiner glanzvollen Karriere gewonnen.
Ryan Crouser aus den Vereinigten Staaten reagiert während des Finales im Kugelstossen der Männer.
Ryan Crouser aus den Vereinigten Staaten reagiert während des Finales im Kugelstossen der Männer. - David J. Phillip/AP/dpa

Mit einer Weite von 22,94 Meter konnte der Olympiasieger von 2016 und 2021 am Sonntag (Ortszeit) in einem spannenden Finale seine US-Konkurrenten in Schach halten. Der zweimalige Weltmeister Joe Kovacs kam 22,89 Meter weit und auf den Silberrang. Dritter wurde Josh Awotunde 22,29 Meter.

Mehr zum Thema:

Schach