Sprinter Owen Ansah hat bei der Leichtathletik-WM in Eugene das Halbfinale über 200 Meter verpasst.
Owen Ansah vom Hamburger SV in Aktion.
Owen Ansah vom Hamburger SV in Aktion. - Michael Kappeler/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Schnellster Mann in den Vorläufen war Topfavorit Noah Lyles aus den USA in 19,98 Sekunden.

Der 21-Jährige vom Hamburger SV kam in seinem Vorlauf auf Rang vier, nur die besten drei qualifizierten sich für die Halbfinals. Auch seine Zeit von 20,52 Sekunden war zu wenig, um damit das Weiterkommen zu sichern.

Schnellster Mann in den Vorläufen war Topfavorit Noah Lyles aus den USA in 19,98 Sekunden. Er lief die Strecke als einziger in unter 20 Sekunden. 100-Meter-Weltmeister Fred Kerley zog nicht bis zum Ende durch, der US-Amerikaner gewann seinen Lauf in 20,17 Sekunden aber völlig ungefährdet.

Mehr zum Thema:

HSV