Mujinga Kambundji konnte im gestrigen Rennen in Ostrava überzeugen. Die Schweizer Athletin lief auf Rang drei und brach gleich die 23-Sekunden-Marke.
ostrava mujinga kambundji
Mujinga Kambundji liess die Niederländerin beim gestrigen Rennen hinter sich. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Mujinga Kambundji lief am gestrigen Rennen in Ostrava auf Rang drei.
  • Dabei durchbrach sie die 23-Sekunden-Marke.
  • Siegerin wurde die Amerikanerin Sha’Carri Richardson.

Starker Auftritt der Bernerin Mujinga Kambundji im tschechischen Ostrava: In ihrem ersten Rennen über 200 m läuft sie in 22,85 Sekunden als beste Europäerin auf Rang drei. Die Schweizer Athletin lässt dabei bei einem Gegenwind von 1,1 m/s die Niederländerin Dafne Schippers hinter sich.

Letze Woche bestritt Kambundji ihr erstes Rennen seit Sommer 2020 in Langenthal und gewann es gleich. Davor fiel die 28-Jährige verletzungsbedingt neun Monate aus.

ostrava mujinga kambundji
Mujinga Kambundji freut sich auf Instagram über ihren Podestplatz. - Instagram / @mujingakambundji

Als Siegerin des Rennens geht die 21-jährige Überfliegerin Sha’Carri Richardson aus den USA hervor. Sie erreicht die Ziellinie in 22,35 Sekunden.

Mehr zum Thema:

Mujinga Kambundji