Die erfolgreichste Leichtathletin der WM-Geschichte gibt nur acht Tage nach ihrem vermeintlich letzten Rennen bei einem Grossereignis ihr Comeback.
Feiert schon ihr Comeback: Allyson Felix.
Feiert schon ihr Comeback: Allyson Felix. - Gregory Bull/AP/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Felix hat in ihrer Karriere 19 Medaillen bei Weltmeisterschaften gewonnen und insgesamt 30 Mal bei einer WM oder Olympischen Spielen auf dem Podest gestanden.

Allyson Felix geht bei der Leichtathletik-WM in der Nacht zum Sonntag (2.10 Uhr MESZ/ZDF) im Vorlauf für die 4x400-Meter-Staffel der USA an den Start. «Die Trainer haben gefragt, ob ich verfügbar wäre, und es war ausgeschlossen, dass ich das Team im Stich lasse», schrieb die 36-Jährige nach AP-Angaben in einer E-Mail an die US-Nachrichtenagentur.

Felix hat in ihrer Karriere 19 Medaillen bei Weltmeisterschaften gewonnen und insgesamt 30 Mal bei einer WM oder Olympischen Spielen auf dem Podest gestanden. Mit der 4x400-Meter-Mixed-Staffel hatte sie am ersten Tag der WM in Eugene Bronze geholt und war danach unter grosser Anteilnahme der Zuschauer gefeiert und verabschiedet worden.

Mehr zum Thema:

Trainer