Für 100-Meter-Weltmeister Fred Kerley sind die Leichtathletik-Weltmeisterschaften wegen einer Verletzung frühzeitig beendet.
Für Fred Kerley ist die Leichtathletik-WM in Eugene beendet.
Für Fred Kerley ist die Leichtathletik-WM in Eugene beendet. - Michael Kappeler/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die USA haben aber auch ohne Kerley eines der nominell stärksten Teams für die Staffel.

Damit findet die 4x100-Meter-Staffel ohne ihn statt. Wie die US-Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf seinen Agenten berichtete, verletzte sich Kerley im Halbfinale über 200 Meter am Dienstag. Er war dort auf der Zielgeraden langsamer geworden und hatte danach von einem Krampf gesprochen. Nun soll er sich am vierköpfigen Beinstrecker, dem Oberschenkelmuskel, verletzt haben.

Die USA haben aber auch ohne Kerley eines der nominell stärksten Teams für die Staffel. Probleme bei der Stab-Übergabe waren in den vergangenen Jahren allerdings oft ein grosses Problem für US-Mannschaften.