Nach der Zwangspause schlagen die Kadetten Schaffhausen den BSV Bern mit 25:24. Das nächste Spiel ist bereits für den Montag angekündigt.
Kadetten Schaffhausen
Jonas Schelker und die Kadetten Schaffhausen spielen in Montpellier unentschieden. (Archivbild) - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kadetten Schaffhausen durften Corona-bedingt fünf Wochen nicht spielen.
  • Nun trafen sie am Samstag auf den BSV Bern.
  • Nach einer ausgeglichenen Partie schlugen die Kadetten die Berner mit 25:24.

Fünf lange Wochen dauerte die Corona-bedingte Zwangspause für die Kadetten Schaffhausen, da einige Spieler an Corona erkrankten. Am Samstag trafen die Kadetten im Heimspiel auf den BSV Bern.

Nach einer Partie, bei der es lange unentschieden stand, gewannen die Schaffhauser fünf Sekunden vor Schlusspfiff mit 25:24. Der Siegestreffer erzielte Angel Montoro, wie die Kadetten auf ihrer Website informieren.

Lange erholen können sich die Kadetten nicht: Gleich am Montag, dem 21. Dezember, spielen sie in der BBC Arena gegen den HSC Suhr Aarau. Momentan stehen die Schaffhauser mit 22 Punkten in der Rangliste hinter Pfadi Winterthur.

Mehr zum Thema:

BBC Kadetten Schaffhausen