YB zeigt dem FC Basel im Joggeli beim 2:0-Auswärtssieg den Meister. Trainer Seoane beweist, dass er bereit ist für höhere Aufgaben. Ein Kommentar.
Gerardo Seoane, Trainer YB, im Interview. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • YB baut nach dem 2:0 in Basel den Vorsprung in der Rangliste aus.
  • Gut möglich, dass Erfolgstrainer Gerardo Seoane nicht mehr lange zu halten ist.

YB spielt den FC Basel, vor allem in der ersten Halbzeit, im St. Jakob-Park regelrecht an die Wand. Der Meister ist immer einen Schritt schneller, aggressiver und dazu effizient.

Die Berner sind taktisch einmal mehr hervorragend eingestellt. Das ist der Verdienst von YB-Trainer Gerry Seoane (42).

Der Ball muss zu Klose und Cömert

Seoane hat einen cleveren Matchplan. YB setzt in der Offensive neben Topskorer Nsame auf den pfeilschnellen Elia. Das Sturmduo deckt bei der Basler Spieleröffnung bewusst die Aussenpositionen ab.

Das Duo wartet ab, bis die Innenverteidiger Klose und Cömert zwangsläufig in Ballbesitz kommen. Sobald dies der Fall ist, startet sofort das aggressive Pressing.

Bereits bei der Ballannahme ist Elia zur Stelle, das sorgt für viel Stress. Die heillos überforderten Klose und Cömert (beide Nau.ch-Note 3) sind gezwungen, lange und oftmals vertikale Bälle zu spielen. Sie landen Mal für Mal direkt beim Gegner.

Es ist in diesem Spiel eine der taktischen Finessen von Seoane. Der Coach ist auch jederzeit imstande, das YB-System während der Partie anzupassen. So spielt YB in der Schlussphase plötzlich mit einer Fünfer-Abwehrkette.

Im Sommer wird Seoane bei YB kaum zu halten sein

Fakt ist: Seoane ist der beste Schweizer Trainer und für Höheres berufen. Er ist reif für die Bundesliga.

Holt er mit YB den dritten Titel in Folge, wird er im Sommer kaum zu halten sein. Seine Chancen stehen besser den je.

Die Entlassung von Lucien Favre beim BVB bringt so richtig Schwung ins deutsche Trainer-Karussell.

Lucien Favre
BVB-Trainer Lucien Favre musste in Dortmund gehen. - Keystone

Trauen Sie YB-Trainer Seoane einen Posten in der Bundesliga zu?

Möglicherweise ist der BVB für Seoane noch eine Nummer zu gross. Wechselt aber Ex-YB-Trainer Adi Hütter (Frankfurt) oder Kronfavorit Marco Rose (Gladbach) zum BVB, wird Seoane bei diesen Vereinen umgehend zum heissen Thema!

Er hat es selbst in der Hand. Die Partien mit YB in der Europa-League gegen Leverkusen werden zu seinem Bewerbungsschreiben. Dann sind alle Augen auf ihn gerichtet.

Perfekter Seoane-Nachfolger schon im Kanton Bern

Muss sich YB Sorgen machen, falls Seoane im Sommer geht? Nein.

Mit dem vereinslosen Ex-Thuner Marc Schneider (40), der übrigens einmal beinahe beim FCB gelandet wäre, stünde der perfekte Nachfolger bereit. Schneider verkörpert die YB-Werte wie kein Zweiter.

Ciriaco Sforza, Trainer FCB, im Interview. - Nau.ch

Mehr zum Thema:

FC Basel St. Jakob-Park Stress BVB Lucien Favre Adi Hütter Marc Schneider Gerardo Seoane Bundesliga Trainer BSC Young Boys