Das Frauen-Nationalteam und Trainer Nils Nielsen haben den 2021 auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert.
Nils Nielsen
Nils Nielsen wird der Schweizer Frauen-Nati bis mindestens Ende 2022 erhalten bleiben. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nils Nielsen bleibt Trainer der Schweizer Frauen-Nati.
  • Der 48-Jährige hat seinen Vertrag bis Ende 2022 verlängert.

Der Schweizerische Fussballverband (SFV) und Frauen-A-Nationaltrainer Nils Nielsen verlängern den im Dezember 2021 auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis zum 31. Dezember 2022.

Der 48-jährige Däne ist seit Januar 2019 im Amt und hat in 14 Spielen eine Bilanz von sieben Siegen, vier Unentschieden und drei Niederlagen vorzuweisen.

SFV
Der SFV gibt die Vertragsverlängerung von Nils Nielsen bekannt. - Twitter

Für die Dauer des Vertrages wurde auch dem Umstand Rechnung getragen, dass die UEFA Women’s EURO 2021 auf Sommer 2022 verschoben wurde, wie der Verband in einer Mitteilung schreibt.

Kann sich die Schweizer Frauen-Nati für die EM 2022 qualifizieren?

SFV-Präsident Dominique Blanc wird folgendermassen zitiert: «Nils Nielsen ist ein sehr guter Nachfolger von Martina Voss-Tecklenburg. Er hat uns mit seinem Stil, seiner Überzeugungskraft und seiner Hingabe für den Frauenfussball beeindruckt.»

Sollte die Schweiz die EM-Endrunde erreichen, wird Nils Nielsen das A-Team auch in der Qualifikation für die WM 2023 betreuen.

Mehr zum Thema:

Martina Voss-Tecklenburg Trainer