Die Schweizer Nati bleibt in der WM-Qualifikation weiter makellos: Zuhause im Letzigrund feiern die Schweizerinnen einen 5:0-Sieg gegen Kroatien.
Schweizer Nati Kroatien WM-Qualifikation
Ana-Maria Grnogorcevic feiert ihr Tor zum 1:0 für die Schweizer Nati gegen Kroatien in der WM-Qualifikation. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweizer Nati gewinnt auch ihr viertes Spiel in der WM-Qualifikation.
  • Gegen Kroatien feiern die Schweizerinnen am Dienstag einen 5:0-Heimsieg.
  • Crnogorcevic, Maritz, Bachmann und Rinasterzielen die Tore.

Die Schweizer Nati bleibt weiterhin auf Kurs zur erfolgreichen WM-Qualifikation: Zuhause in Zürich feiern die Schweizerinnen gegen Kroatien einen ungefährdeten 5:0-Erfolg. Crnogorcevic, Maritz, Bachmann und Rinast erzielen die Schweizer Treffer.

Qualifiziert sich die Schweiz für die Frauen-Fussball-WM 2023?

Nach gerade einmal acht Minuten stellt Ana-Maria Crnogorcevic auf 1:0 für die Schweiz. Die Kroatinnen bringen den Ball nicht weg, das Spielgerät taumelt der Schweizer Stürmerin vor die Füsse. Die hämmert den Ball humorlos in die Maschen.

Schweizer Nati Kroatien WM-Qualifikation
Noelle Maritz (re.) trifft zum 2:0 für die Schweizer Nati gegen Kroatien in der WM-Qualifikation. - keystone

Und kurz vor dem Pausenpfiff belohnen sich die Schweizerinnen für ihre spielerische Überlegenheit. Svenja Fölmli spielt einen Traumpass auf Noelle Maritz, die den Ball mit links ins lange Eck schlenzt.

Schweizer Nati dreht in der Schlussphase auf

Im zweiten Durchgang lässt es die Schweizer Nati etwas ruhiger angehen. Nach einem Kopfball von Crnogorcevic ist der Ball zwar im Netz, der Treffer zählt aber nicht. Beim Zuspiel von Maritz stand die vermeintliche Doppel-Torschützin im Abseits.

Etwas später dürfen die Schweizerinnen dann doch noch jubeln – dank eines schönen Treffers von Ramona Bachmann. Nach einem Zuspiel in die Spitze lässt die PSG-Stürmerin die kroatische Defensive aussteigen. Mit links legt sie den Ball flach ins Netz.

Schweizer Nati Kroatien WM-Qualifikation
Die Schweizer Nati schlägt Kroatien in der WM-Qualifikation. - keystone

Und die Schweizerinnen setzen noch eins drauf. Nach einem Freistoss scheint die Gefahr schon gebannt, als Mauron den Ball noch einmal zur Mitte bringt. Rachel Rinast ist zur Stelle und zimmert den Ball zum 4:0 ins kroatische Tor.

Und es kommt noch schlimmer für Kroatien: Antonia Dulcic verhindert mit der Hand den Torschuss von Alisha Lehmann. Die Kroatin sieht Gelb-Rot, Bachmann darf zum Penalty antreten. Die Torhüterin ist zwar noch dran, kann den Treffer aber nicht verhindern.

Letztlich ist der Schweizer Heimsieg nie wirklich in Gefahr. Die Nati bleibt in der Quali-Gruppe G damit weiter makellos. Und: Dank des späten Torreigens behält die Schweiz auch die Tabellenführung vor Italien.

Mehr zum Thema:

Schweizer Nati