Joaquín Ardaiz (23) wechselt vom FC Schaffhausen zum Barrage-Gegner Luzern. Dort unterschreibt der Torschützenkönig der Challenge-League für drei Jahre.
Joaquín Ardaiz
Joaquín Ardaiz erzielte für den FC Schaffhausen Tore am Laufmeter. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Luzern verpflichtet mit Joaquín Ardaiz den Top-Torschützen der Challenge League.
  • Der 23-Jährige bekommt die Trikot-Nummer 19 und unterschreibt für drei Saisons.

Wie von Nau.ch bereits am Donnerstag meldete, wechselt Joaquín Ardaiz vom FC Schaffhausen in die Super Leaguezum FC Luzern. Die Leuchtenstädtler verkündeten den Neuzugang offiziell auf ihren Social-Media-Kanälen. Ardaiz wird in blau-weiss mit der Trikot-Nummer 19 auflaufen.

Der Uruguayer war in der vergangenen Saison der beste Torschütze (20 Tore) der Challenge League. Er hatte massgeblichen Anteil daran, dass der FC Schaffhausen die Barragespiele gegen Luzern erreichen konnte. Trotz der Barrage-Niederlage führt der Weg des 23-Jährigen nun in die Super League.

Schafft es Joaquin Ardaiz in der Super League auf eine zweistellige Trefferanzahl?

Für den Stürmer sind die Innerschweizer die zweite Station in der höchsten Schweizer Profiliga. Vor seinem Wechsel nach Schaffhausen vor einem Jahr hatte er eine Saison für Lugano gespielt. Joaquín Ardaiz erhält beim FC Luzern einen Vertrag für drei Jahre.

Mehr zum Thema:

Challenge League FC Schaffhausen Super League FC Luzern