Der FC Basel zeigt nach dem enttäuschenden Start in die Conference League eine starke Reaktion: Die Bebbi bezwingen Kairat Almaty mit 4:2.
FC Basel
Der FC Basel ist gegen Kairat Almaty deutlich überlegen und kann am Ende verdientermassen jubeln. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Cabral bringt Basel gegen Almaty früh in Führung, Lang legt gleich noch zwei Tore nach.
  • Nach der Pause erhöht der FCB sogar auf 4:0, bevor noch zwei Gegentore fallen.
  • Durch den 4:2-Sieg bauen die Basler ihre Punkteausbeute auf vier aus.

Der FC Basel zeigt im ersten Conference-League-Heimspiel sofort, wo der eigene Anspruch liegt. Die Bebbi suchen gegen Kairat Almaty die Offensive und sind in der Startphase drückend überlegen. Nach einer Viertelstunde legt Millar für Cabral auf und der Brasilianer erzielt per Kopf die Führung.

Lang-Doppelpack vor der Pause

Nur sechs Minuten später doppelt Michael Lang nach. Almaty-Keeper Pokatilov wehrt einen Kasami-Kopfball eigentlich mirakulös ab, Lang köpft das Leder im Anschluss aber trotzdem noch über die Linie. Und damit noch nicht genug: Nach einem Eckball legt der Aussenverteidiger mit einem platzierten Flachschuss noch vor der Pause das 3:0 nach.

Cabral
In der 15. Spielminute bringt Cabral die Basler in Führung. - Keystone

Die Kasachen sind deutlich unterlegen und bleiben offensiv völlig harmlos. Stattdessen hat Almaty Glück, dass der Schiedsrichter einen Schienbeintreffer gegen Millar und ein Handspiel als nicht penaltywürdig bewertet.

Basel legt nach, kassiert dann aber Gegentore

Trotzdem schluckt Almaty gleich nach der Pause schon den nächsten Gegentreffer: Ndoye schliesst einen starken Angriff zum 4:0 ab. Kurz darauf muss Heinz Lindner eingreifen und hält sein Team mit zwei tollen Paraden schadlos.

Dan Ndoye
Gleich nach der Pause erzielt Dan Ndoye sein Premieren-Tor für den FC Basel. - Keystone

Nachdem die Basler einige Chancen auslassen, schlägt es doch noch hinter Heinz Lindner ein: José Kanté trifft sehenswert aus der Drehung. Nur Minuten später vertändelt der eingewechselte Djiga den Ball und verursacht einen Penalty. Dieser führt 20 Minuten vor Schluss zum 4:2.

Auf welchem Platz landen die Basler in ihrer Conference-League-Gruppe?

Dadurch schöpfen die Kasachen in der Schlussphase plötzlich nochmal Hoffnung. Der FC Basel tritt aber wieder konsequenter auf und hat den Gegner weitestgehend im Griff. Dadurch schaukeln die Basler das 4:2 am Ende ins Ziel.

FC Basel steht nun bei vier Punkten

Vor zwei Wochen hatte der FC Basel in Aserbaidschan noch enttäuscht. Mit einer tristen Nullnummer sicherten sich die Basler gegen Qarabag Agdam aber immerhin einen Punkt. Durch den Heimsieg kann der FCB die Punkteausbeute aufstocken. Gruppenleader ist nun aber Qarabag, das in Nikosia 4:1 gewinnt.

Mehr zum Thema:

Michael Lang