Der FC Zürich blickt auf eine enttäuschende Saison zurück. Dementsprechend wackelt der Trainer-Stuhl von Massimo Rizzo. Präsident Ancillo Canepa gibt Auskunft.
Ancillo Canepa, Präsident des FCZ, im Nau.ch-Interview. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Erst in der vorletzten Super-League-Runde kann der FCZ den Klassenerhalt sicherstellen.
  • Nun spricht Präsident Ancillo Canepa über die Zukunft von Trainer Massimo Rizzo.

Nach einem schwachen Saisonstart trennt sich der FC Zürich im Oktober von Trainer Ludovic Magnin. Massimo Rizzo übernimmt und führt die Zürcher zwischenzeitlich auf Rang drei.

Doch dann folgt der Einbruch. Seit Ende Februar kann der FCZ nur zwei Spiele gewinnen. Die Folge: Die Zürcher rutschen mitten in den Abstiegskampf. Erst in der zweitletzten Super-League-Runde am Samstagabend kann der Klassenerhalt sichergestellt werden.

FC Zürich
Erlebt mit dem FC Zürich keine einfache Saison: Trainer Massimo Rizzo. - keystone

Und dies auch nur weil die Konkurrenz aus Vaduz sowie Sion verliert und somit Schützenhilfe leistet. Der FCZ selbst geht nach einer frühen Roten Karte im Klassiker gegen den FC Basel gleich mit 0:4 unter.

Goalie Yanick Brecher trifft im Nau.ch-Interview im Anschluss den Nagel auf den Kopf: «Wir sind enttäuscht über das Spiel – und darüber, wie die ganze Saison verlaufen ist.»

Yanick Brecher (FC Zürich) im Nau.ch-Interview. - Nau.ch

Auch Präsident Ancillo Canepa ist nach der Partie alles andere als begeistert. «Ich bin erleichtert, dass wir nächste Saison noch in der Super League sind», so der 68-Jährige. «Alles andere muss nun in Ruhe analysiert werden. Dann können Massnahem ergriffen werden.»

Ob diese «Massnahmen» eine vorzeitige Entlassung von Trainer Rizzo beinhalten, will Canepa nicht klarstellen: «Wir werden nun eine Analyse durchführen und uns dann überlegen, was wir alles verändern wollen.»

Soll Massimo Rizzo Trainer beim FCZ bleiben?

Ein klares Bekenntnis zu Massimo Rizzo hört sich allerdings definitiv anders an. Rizzo hat beim FCZ noch einen Vertrag bis Sommer 2022.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys36252974:2984
2.FC Basel LogoFC Basel361513860:5353
3.Servette LogoServette361414845:5650
4.FC Lugano LogoFC Lugano3612111340:4249
5.FC Luzern LogoFC Luzern3612141062:5946
6.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport3612141052:5546
7.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen3611141145:4844
8.FC Zürich LogoFC Zürich3611151053:5743
9.FC Sion LogoFC Sion368141448:5838
10.FC Vaduz LogoFC Vaduz36918936:5836

Mehr zum Thema:

Ludovic Magnin Super League FC Basel FC Zürich Ancillo Canepa Trainer