Erstmals seit Ende September verzeichnet der FC Thun in der Challenge League wieder einen Sieg. Tabellenführer Ouchy verliert bei Schlusslicht Xamax.
FC Thun
Die Fans des FC Thun können wieder mal einen Sieg bejubeln. (Archivbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Thun setzt sich zuhause gegen den FC Schaffhausen 2:1 durch.
  • Nach sechs sieglosen Partien finden die Berner Oberländer zum Erfolg zurück.
  • Lausanne-Ouchy droht die Tabellenführung nach der Niederlage gegen Xamax zu verlieren.

Der FC Thun feiert seinen ersten Sieg in der Challenge League seit Ende September. Vor heimischem Publikum bejubeln die Berner Oberländer einen 2:1-Erfolg.

Die Tore in der Stockhorn Arena fallen erst in der zweiten Halbzeit. Leonardo Bertone bringt das Team von Mauro Lustrinelli in der 56. Minute in Führung. Keine zehn Minuten später erhöht Roland Ndongo auf 2:0.

Gonzalez Pereira gelingt für Schaffhausen in der 83. Minute nur noch der Anschlusstreffer.

neuchâtel xamax
Challenge-League-Schlusslicht Neuchâtel Xamax gewinnt gegen Tabellenführer Lausanne-Ouchy. - Keystone

Ebenfalls einen Erfolg verzeichnen kann Neuchâtel Xamax. Das Tabellenschlusslicht bezwingt zuhause Leader Stade Lausanne-Ouchy.

Burak Alili bringt die Neuenburger nach elf Minuten in Führung, Teddy Okou gleicht das Spiel kurz vor dem Pausenpfiff aus. Auf das 2:1 von Nikki Havenaar in der 57. Minute können die Waadtländer dann aber nicht mehr reagieren.

Im dritten Freitagsspiel besiegt Yverdon-Sport den FC Vaduz 3:1.

Mehr zum Thema:

Challenge LeagueFC VaduzXamaxFC Thun Berner OberlandFC Thun