Nach dem verpatzten Europacup-Auftritt verpasst der FC Luzern die Reaktion in der Super League. Die Celestini-Elf muss sich dem FCZ zuhause geschlagen geben.
FC Zürich FC Luzern
FCZ-Verteidiger Mirlind Kryeziu (m.) trifft gegen den FC Luzern zum zwischenzeitlichen Ausgleich. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Zürich gewinnt auch das dritte Spiel der neuen Super-League-Saison.
  • Gegen den FC Luzern holt die Breitenreiter-Elf einen frühen Rückstand auf.
  • Für die Super-League-Teams steigt am nächsten Wochenende die 1. Runde des Schweizer Cups.

Nach dem 0:3 gegen Feyenoord im Europacup, setzt es für den FC Luzern auch in der Liga eine Niederlage ab. Die Mannschaft von Trainer Fabio Celestini unterliegt dem FCZ zuhause mit 1:3.

Kann sich der FCZ in dieser Saison in der oberen Tabellenhälfte klassieren?

Für die Zürcher ist es der dritte Sieg im dritten Saison-Spiel. Neo-Coach André Breitenreiter bleibt damit weiter ungeschlagen. Und grüsst mit seinem Team und dem Punktemaximum hinter dem FCB von Platz zwei.

FCZ dreht Partie in Halbzeit eins

Das Spiel beginnt für Luzern mit einem Traum-Start. Der formstarke Ugrinic (4') bringt seine Farben schon kurz nach Anpfiff mit 1:0 in Führung.

Allerdings kommen die Gäste in der Folge immer besser in die Partie. Nach 35 Minuten gleicht Kryeziu per Kopf aus.

FC Luzern
Zürichs Bledian Krasniqi wird im Spiel gegen Luzern zu Fall gebracht.
FC Luzern
FCZ-Angreifer Assan Ceesay (r.) im Duell mit Luzerns Marco Burch (l.).
FCZ
Die Spieler des FC Zürich jubeln im Spiel gegen Luzern.

Und wenige Minuten vor der Pause entscheidet Schiri San auf Penalty für die Zürcher. Zuvor bringt Frydek seinen Gegenspieler Boranijasevic im Strafraum zu Fall. FCZ-Stürmer Kramer verwandelt den Elfer im Nachschuss zum 2:1.

Marchesano mit Gefühl

In der zweiten Halbzeit versucht der FCL vergebens, den Rückstand wieder aufzuholen. Vielmehr ist es der FCZ, welcher weiter munter nach vorne spielt.

FC Luzern
Zürichs Antonio Marchesano (l.) trifft gegen den FC Luzern per Freistoss. - keystone

Eine Viertelstunde vor Schluss sorgt Marchesano (75') dann für die Vorentscheidung. Der Regisseur der Zürcher zirkelt einen Freistoss sehenswert zum 3:1 in die Maschen. Dabei bleibt es.

FC Luzern im Cup gegen Cham

Für die Super-Ligisten geht es am nächsten Wochenende im Schweizer Cup weiter. Der FC Luzern trifft am Sonntag (16 Uhr) auf den SC Cham aus der Promotion League. Zuvor steigt am Donnerstag noch das Europacup-Rückspiel gegen Feyenoord.

Der FCZ gastiert am Samstag (16 Uhr) beim Erstligisten Solothurn.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Zürich LogoFC Zürich18122443:2640
2.FC Basel LogoFC Basel1881938:1933
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys1894543:2232
4.FC Lugano LogoFC Lugano1896325:2430
5.Servette LogoServette1877432:3325
6.GC LogoGC1855832:2623
7.FC Sion LogoFC Sion1869324:3521
8.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen18410422:3916
9.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport18210618:3712
10.FC Luzern LogoFC Luzern1819820:3611

Mehr zum Thema:

Fabio Celestini Super League Liga FC Basel FC Luzern FC Zürich Trainer