Der FC Basel taucht in Lugano! Die Tessiner drehen einen Rückstand in einen 2:1-Heimsieg. Valentin Stocker steht erneut nicht im FCB-Kader.
FC Basel
Pajtim Kasami trägt beim FC Basel weiterhin die Captain-Binde. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FCB verspielt ohne Valentin Stocker in Lugano eine 1:0-Führung.
  • Lugano holt dank starker zweiter Halbzeit den Heim-Dreier.
  • Die Basler sind nach dem Seitenwechsel chancenlos.

Der FC Basel vergeigt in Lugano eine Führung und reist ohne Punkte ab! Die Luganesi drehen die Partie in der zweiten Halbzeit und gewinnen mit 2:1. Valentin Stocker fehlt im Aufgebot von Ciriaco Sforza weiterhin.

FC BAsel
Arthur Cabral dreht nach seinem 1:0 ab.
FC BAsel
Der Brasilianer bringt den FC Basel mit seinem 14. Saisontor in Führung.
FC Basel
Der FC Lugano dreht die Partie in der zweiten Halbzeit.
FC Base
Valentin Stocker darf nicht mittun.
FC Basel
Der (Ex-?)Captain fehlt im Kader der Basler.
FC Basel
Dafür kehrt Aussenverteidiger Silvan Widmer nach überstandener Verletzung zurück.

Auch dank FCL-Goalie Baumann kommt Arthur Cabral nach 22 Minuten zu seinem 14. Saisontor. Males bringt einen Eckball zur Mitte, der Tessiner Schlussmann verschätzt sich. Cabral bedankt sich und köpft zur Führung ein.

Nach dem Seitenwechsel rettet Heinz Lindner (58') den Baslern zuerst mit einem Glanz-Reflex die Null. Eine Minute später ist aber auch er machtlos. Sandi Lovric zirkelt seinen Schuss vom Sechzehner haargenau in die rechte untere Ecke zum Ausgleich.

Der FCB ist geschockt – und in Halbzeit zwei bis dahin komplett chancenlos! Drei Minuten nach dem Ausgleich hext Lindner einen Lovric-Abschluss an die Latte. Den Nachschuss auf den leeren Kasten verballert Abubakar.

Nach 76 Minuten fällt das überfällige Tor dann doch. Lovric legt auf Bottani zurück, der versenkt die Kugel im langen Eck. Basel geht im Tessin baden!

Valentin Stocker nicht im Kader des FC Basel

Valentin Stocker fehlt dabei weiterhin im FCB-Kader. An der Pressekonferenz vom Freitag liess Trainer Ciriaco Sforza die Türe für ein Comeback noch offen. Der 31-Jährige war zwischenzeitlich «beurlaubt» worden, kehrte letzte Woche ins Training zurück.

Soll Ciriaco Sforza wieder auf Valentin Stocker setzen?

Nach überstandener Verletzung wieder mit dabei ist hingegen Silvan Widmer. Der Aussenverteidiger steht in der Start-Elf – und sieht bereits nach einer Minute wegen überharten Einsteigens Gelb.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys36252974:2984
2.FC Basel LogoFC Basel361513860:5353
3.Servette LogoServette361414845:5650
4.FC Lugano LogoFC Lugano3612111340:4249
5.FC Luzern LogoFC Luzern3612141062:5946
6.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport3612141052:5546
7.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen3611141145:4844
8.FC Zürich LogoFC Zürich3611151053:5743
9.FC Sion LogoFC Sion368141448:5838
10.FC Vaduz LogoFC Vaduz36918936:5836

Mehr zum Thema:

Valentin Stocker Trainer Silvan Widmer FC Basel