Der FC Basel feiert in der Saisonvorbereitung einen Erfolg gegen Bundesliga-Absteiger Fürth. Und der FC Luzern darf gegen das Team von Miroslav Klose jubeln.
FC Basel Greuther Fürth
Die Spieler des FC Basel feiern das Tor zum 2:1 gegen Greuther Fürth. - Screenshot FC Basel
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Basel feiert im Trainingslager einen 3:2-Sieg gegen Greuther Fürth.
  • Auch der FC Luzern darf sich über einen Testspiel-Erfolg freuen.
  • Servette setzt sich im Schweizer Duell gegen den FC Sion durch.

Der FC Basel darf sich über ein Erfolgserlebnis in der Saison-Vorbereitung freuen: Die Bebbi feiern im Trainingslager am Tegernsee einen 3:2-Erfolg gegen den Bundesliga-Absteiger Greuther Fürth. Dan Ndoye erzielt zwei Treffer für die siegreichen Basler.

Verfolgen Sie die Testspiele in der Saison-Vorbereitung?

Die Treffer fallen dabei alle erst im zweiten Durchgang. Ndoye bringt den FC Basel kurz nach Wiederanpfiff mit 1:0 in Führung. Der Ex-Bundesligist kommt nach einer Stunde aber zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Der Gleichstand hält allerdings nicht lange: Praktisch im Gegenzug trifft Fyodor Chalov zur erneuten Führung für Basel. Und nur kurze Zeit später erhöht Ndoye mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag auf 3:1. Fürth verkürzt danach noch auf 2:3, dabei bleibt es.

FC Luzern schlägt Klose-Team

Ein Erfolgserlebnis gibt es auch für den FC Luzern: Die Innerschweizer feiern einen Achtungserfolg gegen das Team von Ex-Bayern-Torjäger Miroslav Klose. Luzern gewinnt gegen den österreichischen Bundesligisten Altach dank eines Gentner-Tores mit 1:0.

Servette FC Sion
Der FC Sion und der FC Servette bestritten in Crans-Montana ebenfalls ein Testspiel. - keystone

Ein Schweizer Duell gab es unterdessen in Crans-Montana: Dort setzte sich der FC Servette zum Abschluss der jeweiligen Trainingslager mit 2:1 gegen den FC Sion durch. Boubacar Fofana und Chris Bedia trafen für die Genfer, Sio erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Mehr zum Thema:

FC Luzern Servette FC Sion FC Basel Bundesliga