Mit dem Heimsieg gegen Xamax klettert der FC Aarau in der Challenge League auf Rang drei. 2024 ist nur der bärenstarke Tabellenführer Sion noch besser.
FC Aarau Challenge League
Der FC Aarau zeigt sich in der Challenge League in starker Form. - FC Aarau

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Aarau steht nach dem Sieg gegen Xamax neu auf Tabellenrang drei.
  • 2024 ist nur der bislang makellose FC Sion in der Challenge League noch besser.
  • Mit dem Aufstieg wird der FCA aber trotz der steigenden Formkurve nichts zu tun haben.
Ad

Hätte, wäre, wenn – mit Konjunktiven kommt man im Fussball nicht weit, trotzdem sind die Gedankenspiele fast unvermeidlich. Was wäre, wenn der FC Aarau schon im Herbst so formstark aufgetreten wäre wie seit dem Jahreswechsel?

Schafft es der FC Aarau noch in die Barrage?

Denn im Jahr 2024 holten die Aargauer in der Challenge League bislang 13 Punkte aus sieben Spielen. Nur der überlegene Tabellenführer FC Sion war in diesem Jahr bislang effizienter. Die Walliser sind 2024 in der Liga noch makellos, konnten alle sieben Spiele bisher gewinnen.

Für den FC Aarau liest sich der Blick auf die Tabelle dank des bislang starken Frühjahrs dennoch erfreulich. Der Aufstieg in die Super League ist bei 15 Punkten Rückstand auf den Zweiten Thun kein Thema mehr. Zumindest kletterten die Aargauer dank der starken Form aber auf Rang drei.

Challenge League (22.04.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
FC Sion Logo
31
19
2
10
61:21
67
3.
Neuchatel Xamax Logo
31
9
9
13
44:39
40
4.
FC Aarau Logo
30
11
12
7
45:45
40
5.
FC Vaduz Logo
30
10
12
8
51:45
38
6.
Stade Nyonnais Logo
30
10
12
8
39:45
38
7.
FC Wil 1900 Logo
30
9
11
10
39:41
37
8.
AC Bellinzona Logo
30
9
14
7
30:42
34
9.
FC Schaffhausen Logo
30
7
12
11
31:45
32
10.
FC Baden Logo
30
6
18
6
25:63
24
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Challenge LeagueSuper LeagueFC SionHerbstXamaxLigaFC Aarau