Der FC Aarau muss eine weitere Saison in der Challenge League spielen. Bangt Trainer Stephan Keller nach dem verpassten Aufstieg um seinen Job?
FC Aarau
Ist Stephan Keller nächste Saison noch Trainer des FC Aarau? - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Aarau verpasst den Aufstieg in die Super League auf dramatische Art und Weise.
  • Nau.ch hat am Tag danach mit Präsident Philipp Bonorand darüber gesprochen.

Nau.ch: Philipp Bonorand, haben Sie eine kurze Nacht hinter sich?

Philipp Bonorand: Ich habe nicht viel geschlafen. Nach dem Schlusspfiff habe ich mich noch mit einzelnen Spielern und dem Staff unterhalten. Anschliessend war ich in der Aarauer Innenstadt ein Bier trinken und konnte dort mit enttäuschten FCA-Fans sprechen. Zuhause hat es dann einen Moment gedauert, bis ich einschlafen konnte.

Nau.ch: Wird das Barrage-Drama von 2019 durch die gestrigen Ereignisse überboten?

Philipp Bonorand: Es sind zwei verschiedene Situation, welche nur schwer zu vergleichen sind. Die Ausgangslagen und die Strategien unterscheiden sich. Nur das Endergebnis ist das gleiche: Der FC Aarau spielt eine weitere Saison in der Challenge League.

FC Aarau
Riesige Enttäuschung beim FC Aarau nach der verpassten Aufstieg in die Super League. - keystone

Nau.ch: Der FC Aarau hat das Ziel, mindestens Platz zwei zu erreichen, verpasst. Was hat das für Konsequenzen?

Philipp Bonorand: Man muss auch sehen, wie knapp wir unser Ziel verpasst haben. Am Schluss fehlt nur ein Tor im letzten Spiel. Das Ziel war also offensichtlich realistisch. Wie wir jetzt intern damit umgehen, werden wir in den kommenden Tagen analysieren.

FC Aarau
Es war angerichtet: Der Sponsor kam mit einem grossen Aufgebot an Schinken. Dieser ist nun wohl liegen geblieben. - zVg

Nau.ch: Stellt sich beim FC Aarau die Trainerfrage? Muss Stephan Keller um seinen Job bangen?

Philipp Bonorand: Aus meiner Sicht nicht, nein. Wir hatten ein ehrgeiziges Ziel, das nicht einfach zu erreichen war. Ein hoch angesetztes Ziel darf man verpassen, ohne dass man gleich alles infrage stellen und über den Haufen werfen muss. Aber wir werden sicherlich in den nächsten Tagen über die Zukunft sprechen.

Stephan Keller
Trainer Stephan Keller hat mit dem FC Aarau den Aufstieg verpasst. - keystone

Nau.ch: Ist man dem Trainer milder gestimmt, weil nächste Saison zwei Teams in die Super League aufsteigen?

Philipp Bonorand: Das hat keinen Zusammenhang. Solange wir spüren, dass der Trainer das Feuer hat, den Job weiter gut zu machen, ist er der richtige.

Sollte sich der FC Aarau von Trainer Stephan Keller trennen?

Nau.ch: Wie verarbeiten Sie persönlich die riesige Enttäuschung?

Philipp Bonorand: Das hat bereits gestern mit vielen Gesprächen in und vor dem Stadion begonnen, das hat schon ziemlich geholfen. Ich werde nicht Tage und Wochen daran rumstudieren, das passt nicht zu mir. Wenn man den Kopf anschlägt, tut es einen Moment weh. Doch dann steht man wieder auf und versucht es das nächste Mal besser zu machen.

Philipp Bonorand, Präsident des FC Aarau, im Nau.ch-Interview. - Nau.ch
Challenge LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Winterthur LogoFC Winterthur361871176:4565
2.FC Schaffhausen LogoFC Schaffhausen36199873:4965
3.FC Aarau LogoFC Aarau362011567:4765
4.FC Vaduz LogoFC Vaduz361812668:5860
5.FC Thun LogoFC Thun361714562:5756
6.Neuchâtel Xamax LogoNeuchâtel Xamax361414856:5450
7.FC Stade LS Ouchy LogoFC Stade LS Ouchy361216846:5044
8.Yverdon-Sport LogoYverdon-Sport3611141144:5244
9.FC Wil LogoFC Wil361117868:8041
10.SC Kriens LogoSC Kriens36329425:9313

Mehr zum Thema:

Challenge League Super League Stadion Feuer Bier FC Aarau Trainer