Der Challenge-League-Profi Elia Alessandrini (†25) ist verstorben. Er soll in den Ferien im Oman in einem Pool ertrunken sein.
Elia Alessandrini
Elia Alessandrini (†25) lief für den SC Kriens als Captain auf. - sfl.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Elia Alessandrini (†25) ist tot.
  • Laut Medienberichten ist der Challenge-League-Profi in den Ferien im Pool gestorben.
  • Der gebürtige Berner stand zuletzt bei Stade Lausanne-Ouchy unter Vertrag.

Ein tragischer und unerwarteter Todesfall erschüttert die Fussball-Schweiz. Elia Alessandrini, ein Challenge-League-Profi, ist mit nur 25 Jahren gestorben.

Neben YB stand Alessandrini auch bei Kriens und beim FC Thun unter Vertrag. Auch der FC Chiasso und zuletzt der FC Stade-Lausanne-Ouchy nahmen den 25-Jährigen unter ihre Fittiche.

Über die Todesursache war zunächst wenig bekannt. Die Swiss Football League (SFL) schrieb am Samstagmittag, dass der Spieler «während seines Urlaubs auf tragische Weise verstorben ist.»

Elia Alessandrini
Elia Alessandrini (†25) stand in der Challenge League auch bei Kriens unter Vertrag. - keystone

Wenig später schreibt der «Blick», dass Alessandrini in den Ferien im Oman ums Leben gekommen sei. Nur wenige Stunden vor seiner geplanten Rückkehr in die Schweiz.

Dem Bericht zufolge habe sich die Tragödie beim Schwimmen zugetragen. Der Fussballer sei in Anwesenheit seiner Freundin plötzlich nicht mehr aufgetaucht, heisst es. Die Informationen sollen aus dem Umfeld des 25-Jährigen stammen.

Die genaue Todesursache ist weiterhin unbekannt. Weder vom Verein, noch von der Liga gibt es eine Bestätigung.

Mehr zum Thema:

Swiss Football LeagueFC Thun Berner OberlandLigaBSC Young BoysFerien