Der FCZ holt sich beim Debüt von Interims-Coach Massimo Rizzo einen 4:1-Auswärtssieg beim FC Vaduz. Das sind die Noten zum Spiel.
FCZ
Die Spieler des FCZ bejubeln einen Treffer im Spiel gegen den FC Vaduz. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Zürich schiesst sich mit einem 4:1-Sieg gegen Vaduz vom letzten Tabellenplatz.
  • Die Zürcher überzeugen im Ländle mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.
  • Das sind die Nau.ch-Noten für die Rizzo-Elf.

Der FCZ katapultiert sich mit dem 4:1-Sieg in Vaduz vorerst vom letzten Platz in der Super League. Der Auswärtserfolg war auch das erste Spiel für Neo-Trainer Massimo Rizzo. Hier kommen die Nau.ch-Noten für die Zürcher.

Massimo Rizzo, Interimstrainer FCZ, im Interview. - Nau.ch

FCZ

Yanick Brecher

FCZ
Die Nau.ch-Note für Yanick Brecher vom FCZ. - Nau.ch

Eine nicht optimale Abwehr nach einem Vaduz-Standard. Da hat Yanick Glück, dass der stramme Nachschuss von Cicek nur im Aussennetz zappelt.

Beim einzigen Gegentor nach einem Gajic-Freistoss sieht Brecher für einen Augenblick unentschlossen aus. Der Ball ist lange unterwegs, bis er im 5-Meterraum landet. Da dürfte oder sollte man als Torwart auch entschlossen auf den Ball gehen.

Nathan

FCZ
Die Nau.ch-Note für Nathan vom FCZ. - Nau.ch

Eine solide Leistung des Brasilianers ohne richtig gefordert zu werden. Dafür waren die Angreifer aus dem Ländle an diesem Abend zu harmlos.

Becir Omeragic

fc zürich
Die Nau.ch-Note für Becir Omeragic vom FC Zürich. - Nau.ch

Für einmal spielt der Innenverteidiger auf der rechten Abwehrseite. Er macht diesen Job ohne Fehl und Tadel – aber auch er war nicht übermässig gefordert.

Lasse Sobiech

fcz
Die Nau.ch-Note für Lasse Sobiech vom FCZ. - Nau.ch

Hinten eine Bank – mit Lufthoheit, dazu ein Kopftor. Lasse zeigte ein starkes Spiel und mit etwas mehr Glück wäre er Doppeltorschütze geworden. Allerdings hatte der Torposten im Ländle etwas dagegen.

Einziger Wehrmutstropfen ist das Gegentor. Das war nämlich absolut nicht zwingend und hätte im Abwehrverbund mit einer optimalen Absprache verhindert werden können. Aber sein Auftritt war stark!

Lasse Sobiech, Spieler FCZ, im Nau.ch-Interview. - Nau.ch

Fidan Aliti

fcz
Die Nau.ch-Note für Fidan Aliti vom FCZ. - Nau.ch

Die Baustelle auf der Position des linken Verteidigers hat Fidan gut gelöst und eine gute Partie gezeigt. Auch wenn man dies wohl besser beurteilen kann, wenn mehr Druck vom Gegner kommt.

Assan Ceesay

fcz
Die Nau.ch-Note für Assan Ceesay vom FCZ. - Nau.ch

Erfüllt seinen Job und macht das dritte Zürcher Tor. Doch wer so viel Platz hat muss den Ball schlichtweg auch im Tor unterbringen. Im Spiel selber gibt es bei ihm noch Steigerungspotential.

Antonio Marchesano

fcz
Die Nau.ch-Note für Antonio Marchesano vom FCZ. - Nau.ch

Liefert den Assist zum Tosin-Tor. War bemüht, doch es gelang ihm schon bedeutend mehr. Noch eine Schippe draufpacken, dann kommt es gut.

Toni Domgjoni

fcz
Die Nau.ch-Note für Toni Domgjoni vom FCZ. - Nau.ch

Gute Ansätze, auch in den Zweikämpfen. Er kann allerdings noch mehr, das hat er beim FCZ oft gezeigt, also bitte dieses Potential abrufen.

Aiyegun Tosin

fcz
Die Nau.ch-Note für Aiyegun Tosin vom FCZ. - Nau.ch

Eine gute Leistung, nicht nur wegen seinem Tor. Er geht immer resolut in seine Zweikämpfe, setzt damit auch ein Zeichen für seine Mitspieler. Man spürte bis unter das Tribünendach, dass er total engagiert war.

Ousmane Doumbia

fc zürich
Die Nau.ch-Note für Ousmane Doumbia vom FC Zürich. - Nau.ch

Der Neue aus Winterthur und jüngere Bruder von Legende Seydou Doumbia war der Gewinner des Abends. Gutes Auge für die Situation, sackstarke Balleroberungen, vor dem 2:0 gegen Prokopic und vor dem 3:0 gegen Wieser. Genauso ein Spielertyp tut dem Spiel des FCZ richtig gut. Chapeau!

Benjamin Kololli

fcz
Die Nau.ch-Note für Benjamin Kololli vom FCZ. - Nau.ch

Richtig stark bei seinen Eckstössen, so entsteht auch das 1:0 durch Sobiech. War stets bemüht, aber so richtig auftrumpfen konnte er noch nicht. Allerdings ist er auf einem guten Weg, seine starke Form wieder zu erreichen.

Sind Sie mit den Noten einverstanden?

FC Vaduz

Der Aufsteiger kann bedeutend besser spielen als er es gegen den FCZ gezeigt hat. Das hat die Mannschaft aus dem Ländle in dieser Saison schon gezeigt.

Doch mit so einfachen Ballverlusten kann man keine Punkte gewinnen. Und im Abschluss war der Aufsteiger schlichtweg zu harmlos, das war in der Summe einfach zu wenig.

Mario Frick, Trainer FC Vaduz, im Interview. - Nau.ch

Aus dem gestrigen Abend können die Liechtensteiner möglicherweise viel lernen. Das ist aber auch bitter nötig, sonst wird es brutal schwierig vom Tabellenende wegzukommen.

Dennoch zeigt sich FCV-Trainer Mario Frick optimistisch: «Wir kennen die Rangliste und es gibt immer noch 31 Runden zu spielen», sagt er im Nau.ch-Interview nach dem Spiel.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

FC VaduzSuper LeagueTrainerAugeFC Zürich