Sechs Tore aber kein Sieger im Testspiel zwischen dem FC Basel und dem FC Aarau. Die beiden Teams trennen sich im St. Jakob-Park mit 3:3.
FC Basel
Der Basler Jordi Quintilla Testspiel gegen den FC Aarau im St. Jakob-Park in Basel. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Basel liegt gegen Aarau dreimal in Führung, kann aber nicht gewinnen.
  • Das Team von Trainer Patrick Rahmen muss sich mit einem 3:3-Remis begnügen.
  • In einer Woche steht die Hauptprobe vor dem Saisonstart auf dem Programm.

Arthur Cabral eröffnet das Skore im Basler St. Jakob-Park. Der Brasilianer markiert nach 19 Minuten die Führung für Rot-Blau. In der Folge ist das unterklassige Aarau spielbestimmend, kann vor dem Seitenwechsel aber keinen Treffer erzielen.

Nach der Pause gleicht Shkelzen Gashi (63') für den Challenge-Ligisten aus. Pajtim Kasami stellt aber fünf Minuten später die Führung wieder her.

Das Team von Trainer Stephan Keller will sich aber nicht mit der Niederlage abfinden. Liridon Balaj trifft eine Viertelstunde vor Schluss zum erneuten Ausgleich.

FC Basel
Valentin Stocker vom FC Basel gibt im Spiel gegen Aarau Anweisungen. - keystone

Der FC Basel darf wenig später noch einen Penalty treten. Fabian Frei übernimmt die Verantwortung und netzt zum 3:2 ein. Marco Aratore (86') ist mit dem Tor zum 3:3 dann noch für den Schlussstand verantwortlich.

Für den FCB steht vor dem Meisterschaftsstart der Super League noch ein Testkick an. Am 17. Juli treffen die Bebbi im Volksparkstadion in Hamburg auf den HSV. Eine Woche später gastiert man im ersten Pflichtspiel beim Rekordmeister GC.

Die Aufstellung des FC Basel

Lindner - Cardoso, Lopez, Petretta, Pululu - Quintillà, Stocker, Frei, Kasami, Zhegrova - Cabral.

Mehr zum Thema:

St. Jakob-Park Pajtim Kasami Super League Fabian Frei FC Aarau Trainer HSV GC FC Basel