Am Dienstag wurde berichtet, dass Xherdan Shaqiri (29) den Europa-League-Auftakt in Glasgow verpasst. Doch nun konnte der Schweizer doch nach Schottland reisen.
Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri steht erstmals für Olympique Lyon im Einsatz. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstag wurde berichtet, dass Shaqiri den Europa-League-Auftakt in Glasgow verpasst.
  • Dies, weil dem erst einfach geimpften Schweizer sonst eine Quarantäne drohte.
  • Weil er aber erst kürzlich infiziert war, kann er nun doch nach Schottland reisen.

Am Dienstag berichtete die «L'Equipe», dass Xherdan Shaqiri nicht mit seinem neuen Team nach Schottland reisen werde. Weil er erst einmal geimpft sei, müsste er ansonsten in Quarantäne, hiess es.

Doch am Mittwoch teilt Olympique Lyon den Kader fürs Spiel gegen die Glasgow Rangers mit: Und der Name Xherdan Shaqiri ist dabei. Offenbar ist der Schweizer Kraftwürfel also doch mit seinem Team nach Schottland gereist und figuriert wie geplant im Aufgebot.

Lyon Xherdan Shaqiri
Auf Twitter publiziert Olympique Lyon das Kader gegen die Glasgow Rangers – Xherdan Shaqiri ist dabei! - Twitter / @OL

Sein Club habe den Behörden glaubhaft versichern können, dass Shaqiri kürzlich erneut am Virus erkrankt sei, schreibt «L'Equipe» nun. Dadurch kann der Zauberwürfel eine Quarantäne umgehen und den Auftakt zur Europa League doch bestreiten.

War Shaqiris Wechsel zu Lyon die richtige Wahl?

Schon im Oktober des letzten Jahres war der Mittelfeldspieler bei der Nati positiv getestet worden. Kurz nach seinem Wechsel soll er dann ein erstes Mal geimpft worden sein. Doch offenbar hat es ihn nun vor der zweiten Dosis nochmal erwischt.

Xherdan Shaqiri
Bei seinem ersten Pflichtspiel-Einsatz für Olympique Lyon konnte Xherdan Shaqiri überzeugen und gleich einen Assist beisteuern. - Instagram / @shaqirixherdan

Nach seinem starken Debüt beim 3:1-Sieg gegen Strassbourg könnte Shaqiri am Donnerstag also erstmals international für Lyon zum Einsatz kommen. Schon am Sonntag steht für den 29-Jährigen beim neuen Club mit dem Spiel gegen Paris Saint-Germain das nächste Highlight an.

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Olympique Lyon Europa League Xherdan Shaqiri