Club-Idol Xavi Hernández hat beim FC Barcelona ein erfolgreiches Debüt auf der Trainerbank gefeiert.
Barcelonas Trainer Xavi Hernandez gab sein Debüt an der Seitenlinie. Foto: Joan Monfort/AP/dpa
Barcelonas Trainer Xavi Hernandez gab sein Debüt an der Seitenlinie. Foto: Joan Monfort/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Debüt von Xavi als Trainer des FC Barcelonas ist geglückt.
  • Die Katalanen gewinnen das Derby gegen Espanyol Barcelona mit 1:0.

Mit dem Rückkehrer machte der 26-malige spanische Fussballmeister durch das 1:0 (0:0) im Derby gegen Espanyol Barcelona einen ersten Schritt aus der Krise. Die Fans und der neue Trainer bejubelten den Siegtreffer von Memphis Depay per Foulelfmeter in der 48. Minute. DFB-Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen liess diesmal keinen Treffer zu.

FC Barcelona vs RCD Espanyol
epa09594675 FC Barcelona's Gavi (R) vies for the ball with Espanyol's Aleix Vidal (L) during of the Spanish LaLiga soccer match between FC Barcelona and RCD Espanyol in Barcelona, Spain, 20 November 2021. EPA/Toni Albir - keystone

Barcelona hatte Club-Legende Xavi Anfang November vor der Länderspielpause verpflichtet. Noch ohne den neuen Hoffnungsträger auf der Trainerbank waren die Katalanen danach nicht über ein 3:3 bei Celta Vigo hinausgekommen. Jetzt feierten die Barca-Fans den fünften Saisonsieg. Titelverteidiger Atlético Madrid hatte zuvor durch ein spätes Tor von Innenverteidiger Felipe (87.) mit 1:0 (0:0) gegen CA Osasuna gewonnen.

Sevilla spielt nur Unentschieden

Fast verpatzt hat der FC Sevilla die Generalprobe für das Champions-League-Duell mit dem VfL Wolfsburg. Dank des Ausgleichstreffers des Ex-Schalkers Ivan Rakitic (90.+2 Minute) kam das Team von Trainer Julen Lopetegui noch zu einem 2:2 (1:2) gegen CD Alaves. Mit nunmehr 28 Punkten ist Sevilla zumindest über Nacht Tabellenführer in der Primera Divison.

Spain Primera Division - Sevilla FC vs Deportivo Alaves
Sevilla's Lucas Ocampos feiert sein Tor gegen Alvares. - dpa

Dank Victor Laguardia (5. Minute) und einen Handelfmeter von Joselu (45.+7) lagen die Gäste zur Halbzeit überraschend in Führung. Der Ausgleichstreffer von Lucas Ocampos (38.) zum 1:1 und das späte 2:2 von Rakitic waren am Ende zumindest noch einen Punkt wert.

Mehr zum Thema:

Marc-André ter Stegen Julen Lopetegui VfL Wolfsburg Ivan Rakitic Celta Vigo FC Sevilla Trainer DFB FC Barcelona