Der belgische Abwehrspieler Sebastiaan Bornauw wechselt innerhalb der Fussball-Bundesliga vom 1. FC Köln zum VfL Wolfsburg, wie beide Vereine bestätigten.
Wechselt vom 1. FC Köln zum VfL Wolfsburg: Sebastiaan Bornauw. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Wechselt vom 1. FC Köln zum VfL Wolfsburg: Sebastiaan Bornauw. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • «Er ist unser absoluter Wunschspieler für die Defensive», sagte Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer.

Der 22-Jährige unterschrieb beim niedersächsischen Champions-League-Teilnehmer einen Fünfjahresvertrag bis 30. Juni 2026 und kostet den VfL nach übereinstimmenden Medienberichten eine Ablösesumme im zweistelligen Millionenbereich, die durch Bonuszahlungen auf bis zu 17 Millionen Euro anwachsen kann.

«Er ist unser absoluter Wunschspieler für die Defensive», sagte Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer. Bornauw selbst meinte: «Der VfL ist eine Topadresse im deutschen Fussball und ich freue mich sehr auf die Herausforderungen, die in der Bundesliga, aber auch in Europa auf uns warten.»

Der Belgier war 2019 für rund sechs Millionen Euro vom RSC Anderlecht nach Köln gewechselt. Die Wolfsburger wollten Bornauw unabhängig von der Frage verpflichten, ob ihr Abwehrspieler Maxence Lacroix zu RB Leipzig wechselt oder nicht.

Mehr zum Thema:

RSC Anderlecht VfL Wolfsburg RB Leipzig Bundesliga 1. FC Köln